Montag, 30. September 2013

Märchenhafter Herbstspaziergang

Goldenes Herbstwetter lud gestern zu einem Spaziergang ein und so machten wir uns auf in unseren Haus-und Hof-Park Schloss Dyck. Zusammen mit Linnea machte ich mich auf die Suche nach Märchenmotiven und wir wurden reichlich fündig:
Ob da nicht der Froschkönig wohnt?
Hier könnte auch Rotkäppchen ihre Blumen gepflückt haben.
Sieht das nicht aus wie das Versteck des Rumpelstilzchens?
Ob hier nicht auch Hänsel und Gretel entlang gelaufen sind?
Ist das wohl das Turmfenster von Rapunzel?
Wer hinter dieser Mauer wohl schläft?

Samstag, 28. September 2013

Gemüsekiste KW 39

Leckeren Käse gab es dieses Mal wieder, nämlich De Jonker Walnuss-Bockshorn. Außerdem Äpfel und Birnen, Bananen, Reneiclauden, Blumenkohl, Möhren, Pak-Choi, Blattsalat und Tomaten. Den Pak-Choi, der regional von einer Bioland-Erzeugergemeinschaft angebaut wird, mag ich im Moment sehr gern in meinen wöchentlichen chinesischen Gemüsepfannen. Die Kiste kostete insgesamt 20,13€ und kommt wie immer vom Lammertzhof.

Donnerstag, 26. September 2013

Gemüsetörtchen

Zum Brunch am Sonntag habe ich mir dieses einfache und leckere Rezept ausgedacht, das nach Belieben variiert werden kann.
Dafür braucht man eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal. Der Teig wird ausgerollt und es werden Kreise ausgestochen, die in eine gefettete Muffinform gelegt werden.
Für die Füllung habe ich klein gewürfelte Auberginen, Fenchel und Mangold in einer Pfanne angeschmurgelt. Das Ganze gut gewürzt und mit Schmand verrührt. Außerdem gab es noch geriebenen Bergkäse dazu. Dann wird die Füllung in die Förmchen gegeben, noch etwas Käse darüber gestreut und das ganz ca. 25 Minuten bei 200° gebacken. Die Törtchen machen auf einem Buffet richtig was her und waren ruckzuck aufgegessen.

Mittwoch, 25. September 2013

Yarn along today with Behm-A-Long

I'm totally in love with the "Brickless" - Shawl by Martina Behm. I hope, I'll finish it at the end of this week and wear it in October. If you are interested in more Behm-Designs, look at the Behm-A-Long-Contest at the Knitmoregirlspodcast in Ravelry. My reading - one chapter before I fall asleep in the evening - is the book Mut für zwei: Mit der Transsibirischen Eisenbahn in unsere neue Welt by Julia Malchow. It decribes the journey of a woman with her 10 month old son with the Transsiberian Railway.
Mein Brickless wächst unaufhaltsam und ich hoffe sehr, ihn bald beenden und tragen zu können. Abends vor dem Einschlafen lese ich jeweils ein Kapitel des wunderbaren Buchs von Julia Malchow. Nicht nur, weil da bei mir auch so ein kleiner Junge schläft, ist das Buch eine echte Entdeckung. Ganz besonders gut gefällt mir, dass sich hier eine junge Frau aufmacht, um herauszufinden, wie sie jenseits von gesellschaftlichen Vorgaben und Klischees Mutter sein möchte. Es ist wunderschön zu beobachten wie im Laufe der Reise die Beziehung zu ihrem kleinen Sohn wächst und welche Einsichten sie gewinnt.

I decided to join Ginnys Yarn Along, because I love the combination of knitting and reading, so you'll meet knitting projects and books at this place sometimes.

Countdown für Downton



Endlich hat das Warten ein Ende! Am 2. Oktober erscheint die dritte Staffel der englischen Erfolgsserie Downton Abbey - Staffel 3 [4 DVDs] auf deutsch und man darf gespannt sein, wie das Leben von Graf Grantham und seiner Familie weiter geht. Als das ZDF die Serie Weihnachten 2012 zeigte, war ich ganz kurze Zeit skeptisch, ob denn so eine Adels-Dienstbotenstory überhaupt interessant sei. Aber schon nach der ersten halben Stunde war ich gefangen in diesem Mikrokosmos, der doch immer wieder von den großen historischen Ereignissen gestreift und in Mitleidenschaft gezogen wird. Ich freue mich schon auf die 20er Jahre!

Dienstag, 24. September 2013

Hier so... wie es weiter ging

Erst einmal ganz lieben Dank an alle, die mir gestern gute Gedanken geschickt haben! Das hat mich sehr gefreut und mir auch wieder gezeigt, dass das, was ich da so beschrieben habe, anscheinend ein bekanntes Phänomen ist.
Da ich die Sache ja klären wollte, habe ich die lange Mittagspause meines Mannes genutzt, und versucht ihm meinen Zwiespalt zu schildern. Ein offenes Gespräch ohne Vorwürfe, bei dem ich versucht habe, bei mir zu bleiben. Es war auf jeden Fall gut, das anzusprechen. Zwar ist noch nicht für alles eine Lösung gefunden, einige Dinge wurden aber geklärt und nächste Woche bekomme ich auch meinen Ausflug in die Stadt :-).
Ein Thema, das mich derzeit außerdem umtreibt, sind die extremen Stimmungsschwankungen der großen Kinder, die uns hier manchmal heimsuchen. Lautstarker Ärger über die Schule, patzige Antworten der Tochter... das trifft dann auf mein labiles Nervenkostüm und verletzt mehr als es eigentlich sollte oder vielleicht sonst tun würde. Kennt ihr das auch von euren großen Kindern? Wie geht ihr damit um?

Montag, 23. September 2013

Hier so...

Heute ist so ein Tag, an dem ich ziemlich schlecht gelaunt bin und mit meiner derzeitigen Lebenssituation hadere. Solche Tage gibt es ab und zu und sie sind wichtig, um zu schauen, was vielleicht in Schieflage geraten ist und was ich mir anders wünsche.
Ich mag es nicht, wenn einfach so über mich und meine Zeit verfügt wird nach dem Motto "Die Micha ist ja eh zu Hause, dann kann sie doch mal eben dieses und jenes tun!" Da ist der Mann, der gerne dies und jenes zusagt, das dann letztlich ich schreiben muss und da sind die Kinder, die sich natürlich auch ganz auf mich verlassen. In gewissem Umfang ist das ja auch okay, schnell erledigt, kein großes Ding... aber irgendwann fehlt das Gefragt werden und das Mitdenken. Da würde ich gerne mal hören: "Möchtest du dir nicht mal dann und dann einen schönen Tag in der Stadt machen?" "Was kann ich für dich tun?"... Ich glaube, das muss mal wieder gesagt werden, damit sich es nicht zu sehr aufstaut! Sorry, das musste ich jetzt einfach mal loswerden.

Freitag, 20. September 2013

Gemüsekiste KW 38

Äpfel, Birnen, Zwetschgen, weiße Trauben, 1 Hokkaido (leider kein Butternut), Sellerie, Fenchel, 1 Blattsalat, Paprika, Mangold und 2 Käse (Wiesengouda und Ardenner Ingwer-Pfeffer) für insgesamt 23,46€.

Donnerstag, 19. September 2013

Backkartoffeln

Komisch, aber ich habe bisher noch nie Backkartoffeln selbst gemacht! Dann hat mich mein lieber Jamie in seinem Buch Essen ist fertig!: Die besten Rezepte für jeden Tag auf die Idee gebracht und die Familie war begeistert. Dabei ist es so einfach wie genial und lässt sich vielfältig variieren: einfach Kartoffeln sauber waschen und schrubben mit Olivenöl und Meersalz bei 200° für gut 80 Minuten im Backofen backen und danach nach Belieben belegen. Wir hatten Creme fraiche mit Frühlingszwiebeln, Garnelen und Lachs, aber es sich natürlich viele andere Versionen denkbar. Ein gutes Sattmacher-Essen, von dem übrig gebliebene Kartoffeln auch gerne noch kalt gegessen werden.

Mittwoch, 18. September 2013

Podcast-Queue

Die Knitmore Girls sind sehr fleißig und haben schon wieder eine neue Folge on air. Darin berichten sie auch vom Behm-Along mit Anleitungen von Martina Behm. Toll wie international die Ravelry-Community ist und wie selbstverständlich Anleitungen aus Deutschland in den USA gestrickt werden und Projekte von dort hier auf den Nadeln landen.
Gestern habe ich mir dann noch die neue Folge der Urbanen Spinnstube angehört. Elias hat derweil in seiner Wippe gewippt und ist dann irgendwann ganz selig eingeschlafen, wobei Ziskas angenehm ruhige Stimme sicher geholfen hat. Ganz spannend fand ich das Stash-Lüften, das sie beschreibt und die liebevoll gestalteten Tags für ihre selbst gesponnenen Stränge.
Mit meinem Brickless komme ich derweil ganz gut weiter und plane im Hinterkopf schon nächste Projekte.

7 Jahre

"Endlich bin ich auch 7!" Linnea ist heute ein strahlendes Geburtstagskind. Sie freut sich auf eine kleine Party heute Nachmittag mit ihren Freundinnen. Da heute so ein richtiger Regentag ist (sehr untypisch für diesen 18.9.) werden wir wohl drinnen feiern. Am Sonntag wird es dann noch einen Brunch mit anderen Gästen geben. Happy Birthday!

Montag, 16. September 2013

TV-Tipp: Weissensee

Endlich gibt es neue Folgen der herausragenden Serie "Weissensee". Am Dienstag, den 17.9. um 20:15 Uhr im ersten Programm. Ost-Berlin 1987... die politischen Konflikte verschärfen sich und betreffen die Liebe von Julia und Martin und ihre Familien ganz real. Eine Serie, sie auch unsere älteren Kinder gefangen genommen hat, Geschichtsunterricht mal anders... ich freue mich schon auf die neuen Folgen!

Freitag, 13. September 2013

Gemüsekiste KW 37

Die ersten Äpfel sind da, außerdem Zitronen, Bananen und Trauben, köstliche Tomaten aus eigenem Anbau, Salat, Radieschen, Paprika, Chinakohl, Brokkoli, Möhren und Kürbis. Zusätzlich gab es noch leckeren Käse: Walnuss-Bockshorn und Wiesengouda für insgesamt 28,78€.

Donnerstag, 12. September 2013

Hier so...

Die gestern beim Babyfreien Nachmittag aufgefüllten Kraftreserven wurden in der Nacht schon wieder aufgebraucht, denn Linnea ging es gar nicht gut. Sie ist einige Male zur Toilette gelaufen, hat sich übergeben und war sehr, sehr schwach. Gleichzeitig hat sich das Baby gemeldet, so dass ich sie größtenteils alleine im Bad lassen musste.
Heute morgen war ich dann so müde, dass ich nach dem Frühstückmachen für die beiden Großen mit Elias wieder eingeschlafen bin. Und jetzt fühle ich mich auch noch ziemlich matschig.
Zum Glück schöpft Linnea wieder etwas Kraft!
Gleich wird gekocht und dann trudeln nach und nach der Mann und die großen Schulkinder zu Hause ein.
Bleiben mir noch 20 Minuten, um am Praxis-Papierkram zu arbeiten...

Mittwoch, 11. September 2013

Podcast-Queue

Am Montag habe ich die zweite Folge meines "More than knitting"-Podcasts online gestellt. Die Folge ist dieses Mal etwas zu kurz geraten, weil Elias sich plötzlich gemeldet hat. Beim nächsten Mal werde ich mir eine ruhigere Zeit aussuchen.
Kaschne berichtet endlich mal wieder "Neues aus der Anstalt", lieben Dank auch ihr fürs Erwähnen meines Podcasts.
Außerdem habe ich mal bei den Knitmore Girls reingehört. Mutter und Tochter aus Kalifornien berichten regelmäßig über ihre Strickprojekte. Sehr amerikanisch und schon ziemlich professionell - aktuell gibt es Folge 246!!! Wenn man sich etwas eingehört hat, kann man Jasmin und Gigi eigentlich ganz gut verstehen. Etwas gewöhnungsbedürftig ist vielleicht die hohe Stimmlage, aber die beiden sind einfach köstlich!
Erwähnen möchte ich auch noch mal den Lila Podcast. Susanne Klingner, die ja mit ihrem Buch Hab ich selbst gemacht: 365 Tage, 2 Hände, 66 Projekte ziemlich erfolgreich ist, erörtert zusammen mit Katrin Rönicke feministische Themen.

Dienstag, 10. September 2013

4 Monate

Elias ist vier Monate alt und schon ziemlich mobil! Er dreht sich auf den Bau und manchmal auch zurück und versucht sich nach vorne zu ziehen. Außerdem hat er einen ziemlich festen Griff, gerne mal in die langen Haare der Schwestern. Er wippt gerne und in ziemlich irrem Tempo in seiner BABYBJÖRN Babywippe Balance Soft und erzählt schon gerne in seiner eigenen Sprache mit uns. Wir sind froh, dass wir ihn haben!

Geburtstagseinladungen

In diesem Jahr hat Linnea sich ganz alleine die Einladungen für ihre Geburtstagsfeier ausgedacht: eine Torte mit aufgeklebter Kerze, Glitzersterne und den Namen mit Silberstift geschrieben. Toll, wie viel Mühe sie sich gemacht hat.
Damit alles besser hält, haben wir noch einen Rahmen mit dünnem Masking-Tape darum geklebt und auch die Kerze noch einmal befestigt. Heute werden die Einladungen verteilt.
Noch mehr kreative Ideen gibt es bei creadienstag!

Montag, 9. September 2013

More than knitting: #2 Das erste Tuch


Die neue Podcastfolge von "More than knitting" ist online! Diesmal leider recht kurz, weil gegen Ende dann doch der kleine Babysohn aufgewacht ist und mich lautstark nach unten gerufen hat.

Ich berichte von den kleinen Anfängerhürden beim Stricken meines ersten Tuchs, dem Brickless von Martina Behm mit dem Seacell Yarn von Yarn Edition. Danke liebe Elli, noch mal für die Hilfe!

Außerdem erwähne ich noch den Lila Podcast von Susanne Klingner und Katrin Rönicke und weise euch auf meine Reihe Podcast-Queue hin, wo ich wöchentlich erzähle, was ich so gehört habe und noch hören möchte.

Auch bei iTunes ist die neue Folge schon zu hören :-)!
In der Podcasting auf deutsch-Gruppe bei Ravelry gibt es nun einen eigenen thread zum Podcast!

Freitag, 6. September 2013

Gemüsekiste KW 36

Aus dem vollen schöpfen: Äpfel, Bananen, Birnen und Pfirsiche, gelbe Spitzpaprika, rote Paprika, Kohlrabi, Möhren, Rote Beete, Blattsalat und Tomaten. Außerdem gab es noch ein Stück Wiesengouda für insgesamt 19,43€.

Donnerstag, 5. September 2013

5. September Tagebuchbloggen

Es ist wieder einmal Zeit für die Tagebuchblogaktion von Frau Brüllen!
Die Monatsfünften scheinen es in sich zu haben. Jedes Mal habe ich das Gefühl so viel zu tun zu haben, dass ich gar nicht zum Tagebuchbloggen komme. Mal sehen...

Gegen 03:30 Uhr gebe ich Elias sein Fläschchen, davor hat er sich schon mehrfach herumgewälzt und Geräusche gemacht, so dass ich auch da schon aufgewacht bin.

Um 06:50 Uhr schrecke ich dann aus dem Schlaf hoch und taumle benommen nach unten. Der Frühstückstisch ist gedeckt, die beiden Großen sind wach und machen sich für die Schule fertig. Leider bin ich so wenig wach, dass ich vergesse, dem Sohn einen Schlüssel mitzugeben. Schade! Wollte nämlich einem Einschulungskind gratulieren gehen... das muss nun leider sehr kurz ausfallen.

Um 07:10 Uhr sind die beiden Großen weg. Linnea steht auf und frühstückt und auch Elias meldet sich. Ich wickele ihn und nehme ich mit runter. Um 07:45 machen sich der Mann und Linnea auf den Weg. Nun kann ich einen Gang runter schalten und in Ruhe die Küche aufräumen.
Danach wird Elias gebadet und ich dusche und räume Wäsche ein.

Gegen 09:00 wird Elias quengelig, er bekommt noch was zu trinken und schläft ein. Ich lege ihn in den Kinderwagen und mache schnell noch das Einschulungsgeschenk fertig.

Dann tüddele ich so durchs Internet... und arbeite noch ein bisschen!

Heute will ich das Mittagessen früh vorbereiten, damit ich nachher nicht in Stress komme. Beim Kartoffeln schälen kann man auch sehr gut Podcasts hören :-)

Fortsetzung folgt... dazu komme ich erst einen Tag später:

Um 12:30 Uhr gehe ich mit Elias los zur Schule, hole Linnea ab und wir gratulieren dem Einschulungskind. Leider habe ich nur wenig Zeit, Linnea bleibt noch da und als ich mit Elias zu hause wieder ankomme, sitzt der große Sohn schon vor der Tür.

Ich koche Mittagessen, wir essen, der Mann kommt und bringt sein neues Handy mit, das er bei der Post abgeholt hat. Die beiden beschäftigen sich damit. Dann müssen wir aber los, denn wir haben noch einen Kinderarzttermin.

Wir holen Linnea ab und fahren in die Stadt. Ich hetze noch schnell zur Frauenärztin und treffe die anderen beim Kinderarzt wieder. Elias wird untersucht und bekommt eine Impfung: großes Heulen und Schreien :-(
Um 17:00 Uhr sitzen wir dann alle im Gartencafé und erholen uns einen Moment.

Um 18:30 Uhr sind wir wieder zu Hause. Linnea muss noch ihre Hausaufgaben zu Ende machen und heult, weil ihr alles zu viel wird. Die große Tochter hat noch Fragen zur Pädagogik-Hausaufgabe.

Um 20:00 Uhr treffe ich mich noch mit anderen Frauen vom Kinderliturgiekreis und wir überlegen, wie es nach dem Weggang unserer Gemeindereferentin weiter gehen kann. Auf dem Rückweg funktioniert mein Fahrradlicht nicht und ich komme auch noch mit dem Rock in die Speichen :-(

Kurz vor 22:00 Uhr bin ich wieder zu Hause. Der Mann berichtet (etwas genervt), dass Elias noch einen abendlichen Schreianfall hatte. Wir trinken noch ein Glas Rotwein und schauen FrauTV und Menschen hautnah. Danach ist Schlafenszeit für mich!

Mittwoch, 4. September 2013

Vanille-Mirabellen-Tarte

Am Sonntag kam eine nette Frauenrunde bei mir zusammen und das war natürlich ein Anlass, um einen leckeren Kuchen zu backen. In der neuen Nido hat mich das Rezept "Vanille-Marille" direkt angesprochen. Irgendwie dachte ich aber, dass Marillen Mirabellen seien und habe extra Mirabellen in die Biokiste bestellt. Hmm, jetzt weiß ich es besser!
Auch sonst habe ich das Rezept abgewandelt. Hier meine Version:
Ein Mürbteig aus 200g Mehl, 150g Butter, 10g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und 2 EL Eiswasser herstellen. In eine Tarteform legen und mit entsteinten und halbierten Mirabellen belegen.
Für die Vanillecreme 200ml Sahne, 100ml Milch, 60g Butter, 100g Zucker, 1 ausgekratzte Vanilleschote und etwas Salz aufkochen.  Ein Päckchen Vanillepuddingpulver mit 150ml Milch anrühren, in die aufgekochte Flüssigkeit geben und zu einer Creme rühren. Diese abkühlen lassen und noch zwei Eier einrühren. Die Vanillecreme über die Mirabellen geben. Bei 170° ca. 50 Minuten backen. 

Podcast-Queue

Schon wieder Mittwoch! In dieser Woche komme ich kaum hinterher mit dem Podcasthören!
Vom Strickspleen gibt es gleich eine neue Doppelfolge, in der Elke neben ihrem Bericht von Stricken auch sehr viel über Regionalkrimis erzählt. Die Eifelkrimis kenne ich auch sehr gut und auf Andreas Wagner und Nele Neuhaus hat sie mich richtig neugierig gemacht.
Gehört habe ich schon die neue Folge der Urbanen Spinnstube, in der es unter anderem noch mal um das Ernährungsthema geht. Distel stellt das Buch Health at Every Size: The Surprising Truth about Your Weight vor, das wirklich neue spannende Erkenntnisse beinhaltet.
In der Warteschlange wartet noch die neue Folge von Handgemacht, auf die ich mich dann beim nächsten Bügelmarathon freue.
Euch auch ganz lieben Dank fürs Erwähnen meines Podcasts, von dem ich hoffentlich bald die zweite Folge aufnehmen kann (vielleicht am Samstag ;-)).

Meinen eigenen Podcast kann man inzwischen auch bei iTunes abonnieren. Allerdings nicht unter dem Titel "More than knitting", sondern unter meinem Namen "Michaela Braun". Wer also bei iTunes unter Podcasts in der Kategorie Spiele und Hobbies meinen Namen eingibt, findet den Podcast. Ansonsten ist das Hören über Spreaker aber auch sehr unkompliziert.

Dienstag, 3. September 2013

Sommerferienresümee

Die Sommerferien waren für uns in diesem Jahr eine wichtige Zeit, um mit unserem neuen Familienmitglied enger zusammenzuwachsen. Im Gegensatz zum Schulalltag konnten wir morgens ausschlafen und es hat sich ein schöner Ferienrhythmus eingestellt.
Dabei war es für mich auch unheimlich wichtig, mal rauszukommen. So eine kleine Reise mit der ganzen Familie schweißt ja auch zusammen und es freut sich mein Mutterherz, wenn ich meine vier so sehe!
Leider blieb diesen Sommer wenig Zeit für kreative Projekte mit den Kindern. Linnea hat aber in einem schönen Stoffmalkurs gefärbt, genäht und gebatikt.
Tabea hat wunderschöne Fotos aus Norwegen mitgebracht. Auch dort hat es nicht einmal geregnet. Der Sommer 2013 mit all seinen leuchtenden Sonnentagen war also in jedem Fall ein Jahrhundertsommer.

Sonntag, 1. September 2013

September 2013

Der September beginnt mit einem lang geplanten Frauentreffen bei mir,
die Schule fängt wieder an und die Kinder starten ins 11., 9. und 2. Schuljahr,
müssen wir uns vom Ferienmodus wieder in den Schulmodus umstellen,
wir haben den U4-Termin mit Elias,
es gibt Elternabende,
verabschieden wir uns von unser lange hier tätig gewesenen Gemeindereferentin,
Linnea hat Geburtstag,
ich schaffe es hoffentlich, die zweite Podcastfolge aufzunehmen
und weiter zu stricken!