Mittwoch, 4. September 2013

Vanille-Mirabellen-Tarte

Am Sonntag kam eine nette Frauenrunde bei mir zusammen und das war natürlich ein Anlass, um einen leckeren Kuchen zu backen. In der neuen Nido hat mich das Rezept "Vanille-Marille" direkt angesprochen. Irgendwie dachte ich aber, dass Marillen Mirabellen seien und habe extra Mirabellen in die Biokiste bestellt. Hmm, jetzt weiß ich es besser!
Auch sonst habe ich das Rezept abgewandelt. Hier meine Version:
Ein Mürbteig aus 200g Mehl, 150g Butter, 10g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und 2 EL Eiswasser herstellen. In eine Tarteform legen und mit entsteinten und halbierten Mirabellen belegen.
Für die Vanillecreme 200ml Sahne, 100ml Milch, 60g Butter, 100g Zucker, 1 ausgekratzte Vanilleschote und etwas Salz aufkochen.  Ein Päckchen Vanillepuddingpulver mit 150ml Milch anrühren, in die aufgekochte Flüssigkeit geben und zu einer Creme rühren. Diese abkühlen lassen und noch zwei Eier einrühren. Die Vanillecreme über die Mirabellen geben. Bei 170° ca. 50 Minuten backen. 

Keine Kommentare: