Samstag, 29. Juni 2013

Gemüsekiste KW 26

Rot und grün war die Gemüsekiste in dieser Woche. Es gab 1 Mango, Erdbeeren, Radieschen, Petersilie, Strauchtomaten, grüner Eichblattsalat und Mangold (und in der Tüte außerdem einen Wiesengouda) für insgesamt 17,66 €.

Freitag, 28. Juni 2013

this moment

{this moment} - A Friday ritual. A single photo - no words - capturing a moment from the week. A simple, special, extraordinary moment. A moment I want to pause, savor and remember. Soulemama


Blogarbeiten

Ich kann es mir noch gar nicht vorstellen, dass der Google-Reader nun tatsächlich zum 1.7. geschlossen wird, habe mich aber sicherheitshalber schon mal bei Bloglovin eingerichtet, wo mir das design ganz gut gefällt. Also, wir werden sehen...
Follow my blog with Bloglovin

Donnerstag, 27. Juni 2013

Entdeckt: edition fünf

Auf der Suche nach interessanter Literatur für den Sommer bin ich auf den kleinen, feinen Verlag edition fünf gestoßen. Fünf Frauen bringen seit 2010 jeden Herbst fünf Bücher von bekannten und unbekannten Autorinnen heraus - teilweise Neuerscheinungen, teilweise Neuübersetzungen, teilweise fast vergessene Schätze, jedes Mal unter einem Motto. Die Bücher, die in diesem Herbst erscheinen werden, haben mit "Verstrickungen" zu tun, unter anderem wird Du wolltest deine Sterne. Sylvia Plath und Ted Hughes von Diane Middlebrook dabei sein.
Mir gefällt die Verlagsidee sehr und ich freue mich schon, bald eines dieser wunderschönen roten Bücher in den Händen zu halten. Für meinen Sommerbücherstapel habe ich mir Haus ohne Halt von Marilynne Robinson vorgemerkt, das im Original "Housekeeping " heißt - wenn das nicht vielversprechend ist?

Mittwoch, 26. Juni 2013

Rückblick auf 30dayvegan

Nun liegt der 30dayvegan - Workshop von Heather Bruggeman bereits hinter uns und allen, die überlegen, vielleicht mal so einen Online-Workshop mitzumachen, kann ich ihn auf jeden Fall empfehlen. Wie schon erwähnt, habe ich mich zwar nur sporadisch auf das Programm einlassen können, denn hier ist so viel los, dass ich nicht auch noch eine Ernährungsumstellung geschafft hätte. Aber die vielen Rezepte machen Lust aufs Ausprobieren und auch sonst gab es wundervolle Gedankenanstöße und Inspiration.
Besonders gut haben mir die Ideen zur Reflektion gefallen, z.B. die "Essential Nourishment Pyramid", die anregen soll, darüber nachzudenken, was an Nahrung man in seinem Leben braucht, was einem wichtig ist, um sich gut zu fühlen. Ich persönlich bin gerade dabei, mich wieder neu zu sortieren, denn die Geburt hat ja automatisch zu veränderten Prioritäten geführt. Plötzlich ist die Zeit alleine knapper, es gibt eine zusätzliche Person, auf die es sich einzulassen gilt, die Aufmerksamkeit braucht. Wie schaffe ich es, mich besser aufzuteilen? Ist das die richtige Frage? Wenn ich mich immer mehr aufteile, bin ich vielleicht irgendwann nicht mehr da! Eine liebe Freundin bestärkte mich darin, mich auch selbst wichtig zu nehmen, denn erst, wenn es mir gut geht und ich mich geerdet und kraftvoll fühle, kann ich für meine Kinder und meinen Mann da sein. Wenn ich meiner Familie positiv begegne, kommt auch unheimlich viel zurück und das wird auch unser neues Familienmitglied tragen.

Dienstag, 25. Juni 2013

Fimo-Blumenvase

Die schöne Fimo-Bastelidee, die Linnea aus ihrer AG in der Schule mitgebracht hatte, hat uns so gut gefallen, dass wir sie nun auch in einer Blumenvasendekoration umgesetzt haben.
Dafür werden schmale Fimostränge übereinander gelegt, aufgerollt und in schmale Scheibchen geschnitten.
Die Scheibchen werden dann nebeneinander auf eine Flasche / Glas aufgedrückt. Dabei unbedingt Lücken lassen, damit man die Scheibe flacher drücken kann.
Anschließend kann man das Ganze bei 110°C eine halbe Stunde lang im Backofen fest werden lassen. Das war jetzt unser erster Versuch. Beim nächsten mal würde ich die Scheibchen noch dünner andrücken. Bei den vielfältigen marmorierten Mustermöglichkeiten, macht es bestimmt Spaß noch andere Dinge auszuprobieren.
Und wie immer gibt es bei creadienstag auch noch viele andere kreative Ideen.


Montag, 24. Juni 2013

Das Gerstenfeld

In diesem Jahr haben wir das Glück, direkt neben einem Gerstenfeld zu wohnen. Es sieht wunderschön aus, wenn die Abendsonne darin wie in einem grünen Meer badet
und schließlich untergeht.

Freitag, 21. Juni 2013

Gemüsekiste KW 25

Eigentlich hatte ich ja eine Mini-Wassermelone bestellt... die gelieferte ist aber doch etwas größer (und teurer), aber na gut. Ansonsten gab es Bananen, Aprikosen, gelbe und rote Paprika, Möhren, ein Spitzkohl, Tomaten und Blattsalat für insgesamt 21,16€.

Donnerstag, 20. Juni 2013

Gartenspaziergang im Juni

Die Pfingstrosen sind in diesem Jahr spät aufgeblüht und geben zusammen mit dem jedes Jahr treu wiederkehrenden Salbei ein schönes Bild ab.
Den Hummeln gefällt die üppige Rose.
Unter unserem Amberbaum vor Zeiten eine Wildblumenmischung ausgesät,
 die nun jedes Jahr neu überrascht.
Hier ist der Junigarten vom letzten Jahr zu sehen.

Mittwoch, 19. Juni 2013

Hier so...

Der Wochenanfang war voller Termine, weshalb ich kaum Zeit zum Bloggen gefunden habe.
Am Montag war ich mit Elias bei der U3. Da ich mir das umständliche Kinderwagen-in-den-Bus-frachten sparen wollte, habe ich ihn im Manduca getragen, was allerdings ziemlich warm war.
Trotzdem haben wir alles gut geschafft und bei Elias ist alles in Ordnung. Er ist jetzt 55cm groß und wiegt 4480g.
Gestern war ich dann an der Reihe mit einem Frauenarzttermin. Die Hebamme hatte sich etwas Sorgen wegen der noch so hoch stehenden Gebärmutter gemacht. Die Frauenärztin hat aber Entwarnung gegeben, denn nach 4 Geburten und bei meiner Statur (klein und schmal) sei das ganz normal. Zum Glück hatte ich noch kurz Zeit, ein wenig durch die Geschäfte zu bummeln - ich brauche ab und zu einen Bummeltag :-)
Heute soll es ja eigentlich 33°C warm werden, aber es ist ziemlich bewölkt. Mal schauen, ob sich die Sonne noch blicken lässt.

Sonntag, 16. Juni 2013

Wünsch dir was. Blogparade: Lasst uns träumen!

Die Idee von Mama arbeitet greife ich gerne auf, denn einfach mal träumen tut gut! Natürlich ist Geld nicht der alleinige Schlüssel zum Glück, aber ein paar Träume ließen sich damit schon erfüllen. Ich habe dann mal so in der Familie herumgefragt und folgende Antworten erhalten:
Der Mann würde mit uns für 1000€ ein schönes Wochenende verbringen, 10000€ würden aufgeteilt in 1500€ pro Kind und 4000€, das die Eltern bei einer schönen Städtereise ausgeben könnten. Die 100000€ würden ebenfalls aufgeteilt in feste Geldanlage und Geld für Designermöbel und eine Reise durch Südostasien, Afrika oder Amerika.
Tabea packt sich alle drei Summen zusammen und macht eine Shoppingreise nach New York, Los Angeles, Kapstadt, Sydney und Singapur.
Leander hat konkrete Pläne: 1000€ für einen Mac; 10000€ für ein selbst zusammengestelltes Mountainbike und  100000€ für eine Weltreise.
Linnea wünscht sich für 1000€ einen Roller, schöne Klamotten, ein Kaninchen, eine Katze und einen Hamster; für 10000€ eine Reise nach Menorca, New York oder Berlin und für 100000€ würde sie sich nach einem schönen Haus für uns umschauen.

Was würde ich mir wünschen?

Für 1000€ würde ich mich gerne ins Flugzeug setzen, nach Dublin fliegen und dort eine alte Schulfreundin von mir besuchen.
Für 10000€ würde ich mit der Familie noch mal einen wunderschönen Urlaub in Südtirol verbringen oder liebend gerne auch noch mal nach Cornwall fahren.
Und für 100000€ würde ich auch auf die Suche nach dem Traumhaus gehen, nicht zu groß, altes Ziegel oder Fachwerkhaus, Stein oder Parkettböden, ein wunderschöner Garten.

Samstag, 15. Juni 2013

Gemüsekiste KW 24

Gestern wurde die Gemüsekiste erstmals von einer sehr netten Frau geliefert :-), es gab Äpfel, eine Honigmelone, Rhabarber, Möhren, Pak Choi, Radieschen, 1 Gurke, Salat und rote Paprika zum Gesamtpreis von 17,92€.

Donnerstag, 13. Juni 2013

Linneas kreative Projekte

Linnea hat in letzter Zeit sehr viel Spaß am Malen und Gestalten. Das Pferdebild ist in Kooperation mit der Tochter der Hebamme entstanden, die bei einem Besuch dabei war.
In der Bastel-AG wurden mit Fimo tolle Windlichter gestaltet.
Ein kleines gefaltetes Blankoheftchen vom Klassenlehrer (ihr könnt ja ein kleines Buch daraus machen) wurde kurzerhand zu einem Deutschlandbüchlein. Großes Erstaunen dann, als der Reichstag in den Nachrichten zu sehen war (Sieht ja genau so aus, wie in meinem Buch).
creative projects made by Linnea, 6 1/2 years old

Mittwoch, 12. Juni 2013

wip: Socken usw.

Mit den Socken für Norwegen komme ich gut weiter, vor allem dank der vielen motivierenden Podcasts, die ich in letzter Zeit entdeckt und gehört habe. Stricken macht einfach viel mehr Spaß, wenn man den Gedanken anderer Strickerinnen lauschen kann. Daher hier noch mal Links zu den Podcasts, die ich in der letzten Woche gehört habe:
Mehr als Stricken: der neue Podcast von der Jademondin mit einem tollen Beitrag zum Thema "Entspannt bleiben im Alltag";
In der Urbanen Spinnstube gab es Podcasterinnen-Gipfeltreffen;
Elke berichtet aus Berlin;
Susanne macht sich in Handgemacht Gedanken zur Motivation
und bei heiter bis wollig - einem ganz neuen Podcast - gibt es noch einmal einen Rückblick aufs Leipziger Wollefest

Ansonsten ist noch ein Paket mit Wolle für Babyprojekte angekommen, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Mal sehen, was daraus wird.

Dienstag, 11. Juni 2013

Schule: Juni 2013

In sechs Wochen beginnen die Sommerferien. Was läuft noch so in der Schule?

Linnea freut sich auf ihr erstes Sportfest und eine Übernachtung im Tipidorf mit der ganzen Klasse. Heute hat sie aber noch einen ganz besonderen Termin. Sie ist eingeladen als Expertin im Kindergarten den Vorschulkindern etwas über die Schule und das erste Schuljahr zu erzählen.

Bei Leander läuft gerade die heiße Phase. Die Lehrer packen die Klassenarbeiten mal wieder eng zusammen und streuen noch Tests in die Lücken, so dass Leander zur Zeit aus dem Lernen nicht mehr herauskommt. Das macht ihm ganz schön schlechte Laune. Zum Glück kann er sich ab und zu beim Fußball auspowern. Im Deutschunterricht liest Leander Tschick von Wolfgang Herrndorf - ich freue mich, wenn Deutschlehrer einen so guten Lektüregeschmack haben :-)

Tabea hat die letzten Arbeiten in der Einführungsphase ganz gut überstanden. Sie hat am Wochenende noch einen Auftritt mit der Concert-Band, den ich mir am Freitag anschauen werde. Im Kunstunterricht hat sie eine große Nanafigur hergestellt (ich bin mal gespannt - wie groß) und im Englischunterricht wird eine Filmanalyse erarbeitet.

Montag, 10. Juni 2013

Wochenende

Am Samstag konnten wir einen wunderschönen Sonnengartentag genießen. Linnea traut sich jetzt auch, Elias zu tragen. Der frische Spinat aus der Gemüsekiste schmeckte lecker mit Kartoffeln und Käse.

1 Monat

Heute wird Elias schon einen Monat alt. Er verlängert stetig seine Wachphasen am Tag und seine Trinkmenge und hat schon richtige Pausbäckchen bekommen. Inzwischen wiegt er 4 kg! Die Neugeborenen-Akne, die sich mit ca. 2 Wochen eingestellt hat, geht langsam wieder zurück. Elias kuschelt sehr gerne mit seinen Schwestern oder liegt auf dem großen Bett des Bruders. Nachts mag er es, wenn ein kleines Licht an ist. Dann schläft er auch mal 4 - 5 Stunden am Stück.

Als Mama fühle ich mich immer noch als wäre ich in einem Paralleluniversum, statt fünf heißt es nun sechs Bälle zu jonglieren (wenn ich mich selbst mit dazu zähle). Viele Erwartungen, die nach wie vor auf mich einprasseln und die ich manchmal nur durch einen Schleier von Müdigkeit und völlig verlangsamt wahrnehmen kann. Da fällt es nicht immer leicht, den eigenen Perfektionismus zurückzustellen, auch mal Sachen liegen zu lassen und sich einfach selbst Zeit zu geben für die Umstellung.

Samstag, 8. Juni 2013

Leseliste 2013 (1. Halbjahr)

Wie schon im letzten Jahr hier und hier, habe ich auch 2013 wieder meine gelesenen Bücher aufgelistet:
1. Aus Liebe zum Wahnsinn: Mit sechs Kindern in die Welt von Georg Cadeggianini
2. Blut für Blut: Thriller (Rebekka Holm-Reihe) von Julie Hastrup
3. Der Augenblick: Reisen durch den unbekannten Alltag von Gabriele Goettle
4. Ein gewisses Lächeln von Francoise Sagan
5. Bevor du stirbst: Roman von Camilla Grebe und Asa Träff
6. Plastikfreie Zone: Wie meine Familie es schafft, fast ohne Kunststoff zu leben von Sandra Krautwaschl
7. Place de la Bastille von Leon de Winter
8. Das Mädchen seiner Träume: Commissario Brunettis siebzehnter Fall von Donna Leon
und als E-Book:
9. Mami, ist das vegan?: Ein Erfahrungsbericht von Jumana Mattukat
10. Auf eigenen Beinen: Eine vierfache Mutter startet in die Selbständigkeit von Petra van Laak

Wie immer gibt es skandinavische Krimis, Lieblingsautoren und Erfahrungsberichte, vielleicht ist ja auch für euch der eine oder andere Tipp dabei.

Freitag, 7. Juni 2013

Gemüsekiste KW 23

Vor lauter Spinat sieht man gar nicht, was sonst noch in der Gemüsekiste war: Äpfel, Zitronen, Bananen, eine Honigmelone, Spitzkohl, Cocktailtomaten und Steinchampignons. Außerdem noch Tiroler Almschnittlauchkäse für insgesamt 22,56€.

Donnerstag, 6. Juni 2013

Filmtipp: Before Midnight

Heute läuft in den deutschen Kinos "Before Midnight" von Richard Linklater an. Im Kino kommt es ja nicht oft vor, dass Liebesgeschichten weiter erzählt werden. Richard Linklater hat diesen Versuch mit seinen Hauptdarstellern Ethan Hawke und Julie Delpy unternommen. In Before Sunrise lernen die beiden sich kennen und verleben einen traumhaft romantischen Tag in Wien, Before Sunset zeigt, wie sie sich in Paris wiedersehen und in Before Midnight sehen wir, wie es ihnen 18 Jahre später geht. Wie verändern sich Liebesbeziehungen nach längerer Zeit, was bleibt übrig vom Zauber des Anfangs? Das diskutieren die beiden auf einer griechischen Insel mit großer Leidenschaft. Ich finde den Trailer sehr vielversprechend und freue mich schon auf den Film (Ethan Hawke sollte sich allerdings vielleicht mal einen neuen Friseur suchen).

Mittwoch, 5. Juni 2013

Yarn Along: Mindful Motherhood

I decided to join Ginnys Yarn Along, because I love the combination of knitting and reading, so you'll meet knitting projects and books at this place sometimes.
Da die große Tochter im Sommer nach Norwegen fährt, kann sie noch ein paar warme Socken gebrauchen. Ich muss beim Sockenstricken nicht nachdenken und genieße den schönen Farbverlauf von DROPS Delight.
Obwohl ich im Moment viel zu wenig zum Lesen komme, beruhigt mich das Buch Ressourcen für Mütter: Praktische Hilfen für die Zeit der Schwangerschaft und das erste Jahr mit ihrem Baby von Cassandra Vieten ungemein. Sollte mir der Baby-Haushalts-Arbeits-Stress über den Kopf wachsen, kann ich darin blättern und eine Passage über Achtsamkeit lesen. Das erdet und lässt mich ruhig werden.
As my oldest daughter goes to Norway this summer, she can use some warm socks. I don't have to think about sock knitting and enjoy the nice gradient of DROPS Delight.
Although I don't have much time to read at the moment, I'm happy with Mindful Motherhood: Practical Tools for Staying Sane During Pregnancy and Your Child's First Year (Noetic Books) by Cassandra Vieten. Should my new life with the baby grows over my head, I can browse through it and read a passage about mindfulness. That grounds and lets me be quiet.

Die fertige Babydecke!

Tadaa, die Babydecke (Größe 70 x 60 cm) nach dem Muster "Bright stripes blanket" von Joelle Hoverson aus dem Buch Geschenke aus dem Wollkorb: schnell gestrickt für Groß und Klein ist fertig. Knapp einen Monat habe ich gestrickt und die wunderbare Wolle von Malabrigo zwischen den Fingern genossen. Nun wärmt die Decke im Kinderwagen bei kaltem Wind. Mein Mann vermutete übrigens, ich hätte die vier Kinder in den vier Farben verewigt... (Hier gibt es meine Ravelry-Notizen zum Deckenprojekt).