Freitag, 31. Mai 2013

30dayvegan - Workshop Zwischenbericht

Salat mit jungen Spinatblättern und Kartoffelwürfeln
Wie schon erwähnt, nehme ich zur Zeit am 30dayvegan-Workshop teil, allerdings ohne wirklich 30 Tage vegan zu leben, denn das wäre mir im Moment zu stressig. Außerdem habe ich nach der Geburt schon wieder so rasant abgenommen, dass jede Kalorie zählt. Trotzdem mag ich es, neue Rezepte auszuprobieren und mich ansonsten einfach von diesem wundervoll gestalteten Workshop inspirieren zu lassen.
Zucchini-Noodles with Peanut-Sauce
Etwas schwierig finde ich es, an die entsprechenden Zutaten für die Workshop-Rezepte zu kommen. Bei Alles-vegetarisch habe ich eine Kiste mit veganen Lebensmitteln bestellt. Leider waren ein, zwei Sachen, die ich für ein Rezept brauchte, nicht vorrätig, so dass manche Rezepte noch auf ihre Realisierung warten müssen.
Eh schon ein Lieblingsrezept: Salat mit Falafel, wird es morgen bei uns geben. Und auf die leckeren Süßis freue ich mich auch :-)
Manche Rezepte habe ich aus Mangel an Zutaten abgewandelt. So entstanden
Blueberry-Banana-Pancakes
ohne die eigentlich darin vorgesehenen Mehrkornflocken (Rezept ursprünglich aus:
Mami, ist das vegan?: Ein Erfahrungsbericht). Meine Version:
250g Dinkelmehl,
2 TL Backpulver
1 Prise Salz,
2 TL Agavendicksaft,
2 zerquetschte Bananen,
250ml Pflanzenmilch
Aus den Zutaten einen Teig rühren, etwas stehen lassen und in Kokosfett leckere Pancakes ausbacken, dabei ein paar frische Heidelbeeren im Teig versenken. Schmeckt auch kalt noch lecker!

Gemüsekiste KW 22

In der Gemüsekiste: Äpfel Topaz, Bananen, eine Mango, Rhabarber, Paprika gelb und rot, Radieschen, Möhren, rote Beete, Salat und Ingwer. Kosten: 18,39€.

Mittwoch, 29. Mai 2013

wip: Babydecke - Endspurt

In der Sonne gesessen und Fäden vernäht... Endspurt beim Babydecken-Projekt. Jetzt muss ich nur noch die weißen Seitenteile annähen, dann kann ich euch die fertige Decke zeigen :-)

Ankommen im Alltag

Voller Energie in den Tag starten, sich auf ungestörte Stunden am Vormittag freuen... das war einmal. Im Moment bewirkt stetiger Schlafmangel, dass ich mich wie in Zeitlupe bewege und der Frühstückstisch um 10 Uhr noch nicht abgeräumt ist. Wenn dann auch noch eine Windel undicht war oder ein Schwall Milch nachts auf mir landet, läuft erst mal wieder die Waschmaschine und ich fühle mich noch mehr als würde ich neben mir stehen.
Da ich eigentlich sehr gerne tätig bin, fällt es mir nicht so leicht, mich an das Zeitlupentempo zu gewöhnen und mir vor allem Pausen zu gönnen, wenn das Baby schläft. Es geht darum, mich einzulassen, auf einen anderen Takt, auf einen neuen kleinen Menschen. Dafür braucht es Zeit und gerne auch...
Sonne! An einem sonnigen, warmen Tag fällt alles leichter! Hoffen wir, dass dieses Regentief bald wieder verschwindet!

Montag, 27. Mai 2013

Danke!

Zu Elias Geburt haben uns schon viele Karten, Überraschungen, Geschenke und gute Wünsche erreicht. Den wunderschönen frischen Blumenkranz hat eine liebe Mitsängerin aus meinem Chor gewunden. Lieben Dank auch an Linnea, Sybille und Ramona für die guten Wünsche und die schönen Karten.

Samstag, 25. Mai 2013

Rezension + Gewinnspiel: Mamas Kleid


Die wunderbare neue Bilderbücherei aus dem Aladin-Verlag habe ich ja schon erwähnt. Hier gibt es Bilderbücher von herausragenden Illustratorinnen und Illustratoren zu einem guten Preis. Man mag sie alle sammeln und eine eigene Bilderbücherei eröffnen.
In dem Buch Mamas Kleid erzählt Manuela Olten mit ihren einzigartigen Bildern eine kleine Geschichte vom Großwerden. Werden Kleider kleiner oder werde ich größer? Kinder haben da schon mal ihre eigene Wahrnehmung. Wie gut, wenn man auf Omas Dachboden stöbern darf und etwas findet, das ganz genau passt.
Linnea und ich haben das Buch mit großem Vergnügen gelesen! Um Lust auf die Bilderbücherei zu machen, möchte ich es sehr gerne weiterverlosen. Alle, die kleine Leseratten haben oder kennen, können gerne bis zum 31.5.13 einen Kommentar schreiben.

Lieben Dank an Frau Helbling vom Aladin-Verlag für das schöne Buch!

Freitag, 24. Mai 2013

Gemüsekiste KW 21

Diese Woche ist die Gemüsekiste etwas voller als sonst, da ich noch ein paar Extrasachen mitbestellt habe. Es gab Äpfel, Bananen, Aprikosen, Rhabarber und Datteln, Möhren, Radieschen, Paprika, 1 Gurke, Tomaten und einen Salat. Außerdem Ardenner Ingwer-Pfeffer-Käse, Kokosöl und Tahin Sesammus (Preis insg. 32,32€). Das Paket von "Alles vegetarisch" ist leider noch nicht da, so dass das ein oder andere Rezept noch warten muss. Nachher fahren wir aber noch einkaufen, so dass da eine oder andere bald realisiert werden kann.

Donnerstag, 23. Mai 2013

30dayvegan - Workshop

Seit Montag läuft der 30dayvegan-Workshop von Heather Bruggeman. Es ist mein erster Online-Workshop und zunächst war ich etwas skeptisch... Nach Niks überzeugendem Bericht über den Whole Food-Workshop, habe ich es jedoch einfach gewagt und mich zusammen mit Isla angemeldet. Der Workshop ist wirklich sehr schön aufgemacht. Es gibt jeden Tag PDFs zu verschiedenen Themen, die Rezepte sind sehr ansprechend und es gibt eine lebendige Kommunikation im Classroom. Mein persönliches Ziel bei diesem Workshop ist allerdings keine Ernährungsumstellung. Das könnte ich so kurz nach der Geburt nicht leisten. Es geht mir darum, einfach ein paar Rezeptideen auszuprobieren und so mein Kochspektrum zu erweitern. Fürs erste habe ich eine gut gefüllte Gemüsekiste und ein Paket bei Alles-vegetarisch bestellt und halte euch auf dem Laufenden, was in den nächsten Tagen so daraus entsteht.
Zum Thema Vegane Ernährung habe ich auf meinem Kindle das sehr gut geschriebene Buch Mami, ist das vegan?: Ein Erfahrungsbericht von Jumana Mattukat gelesen, das ich absolut weiterempfehlen kann.

Die Geburt...

(folgenden Text habe ich bereits im Krankenhaus notiert)
... war ja eine Operation und zwar eine ganz schön heftige. So oft kommt es ja nicht vor, dass eine Frau zum dritten Mal einen Kaiserschnitt bekommt und es wurde schon recht viel gewerkelt da in meinem Bauch (ich erspare euch lieber die unangenehmen Details, es war definitiv sehr unangenehm). Trotz alledem ist die OP gut verlaufen, nach ca. 10 Minuten war ein Schreien zu hören und ich konnte kurz einen Blick auf das Baby erhaschen. Nach der OP war dann im Kreissaal Zeit zum ersten Kennenlernen.
Der erste Tag war ziemlich schmerzhaft, erst am Ende der Nacht ließen die Schmerzen etwas nach und nachdem ich mich mit Hilfe der Schwester am nächsten Morgen überwunden hatte, aufzustehen, ging es mir Schritt für Schritt besser. Allerdings empfand ich es im Zweibettzimmer mit viel Besuch anfangs doch sehr stressig und unruhig, was mir Anfälle von Schwindel bescherte. Nach drei Tagen war ich aber dann alleine und konnte mich noch sehr gut erholen und ausruhen. Am fünften Tag nach dem Kaiserschnitt wurde der Faden gezogen und ich durfte nach Hause! Auch wenn Schwestern und Ärzte sich scherzhaft "bis zum nächsten Mal" verabschiedeten, wird es wohl der letzte Krankenhausaufenthalt nach Geburt gewesen sein.

Mittwoch, 22. Mai 2013

wip: immer noch die Babydecke

Sie wächst und wächst, mit der Babydecke komme ich zur Zeit gut voran, da ich versuche, noch einige Zeit auf dem Sofa neben dem schlafenden Elias zu verbringen.
Mit dem Baby kuscheln, Stricken und ab und zu nebenbei Podcasts (Die urbane Spinnstube, Gedankengut und Handgemacht) hören ist eine tolle sehr entspannende Kombination.

Sonntag, 19. Mai 2013

Ankommen!

So ein langes Wochenende ist genau richtig, um zu Hause angekommen und sich langsam in der neuen Familienkonstellation zu finden. Der Pfingstsonntag bescherte uns außerdem herrliches Sonnenwetter, das wir vor allem im Garten verbracht haben.
Elias machte seinen ersten Ausflug im Kinderwagen (allerdings nur eine kleine Runde, da ich noch nicht so gut zu Fuß bin).
Schmusezeit!
Das Kennenlernen genießen!

Donnerstag, 16. Mai 2013

Elias ist da!


Elias Noah Leonard
10. Mai 2013
 
Juhuu, endlich ist unser Maibaby da!
Seit gestern bin ich wieder zu Hause und wir können uns so langsam eingewöhnen.


Donnerstag, 9. Mai 2013

Mein Geschenk!


So wie es aussieht, haben das Maibaby und ich ja nur einen Tag hintereinander Geburtstag. Vor der Geburt morgen ist also heute mein Geburtstag und vor dem Kind habe ich heute das Kindle Fire HD bekommen. Ich bin lange darum herumgeschlichen und habe überlegt und mein lieber Mann hat es mir nun einfach geschenkt - wie schön! Genug Lesestoff für die Klinik! Fürs erste habe ich mir die E-Books Mami, ist das vegan?: Ein Erfahrungsbericht und Auf eigenen Beinen: Eine vierfache Mutter startet in die Selbständigkeit heruntergeladen. Ob ich euch allerdings per W-Lan via Twitter auf dem Laufenden halten kann, weiß ich noch nicht. Ihr werdet aber sich von mir hören.

Mittwoch, 8. Mai 2013

Schwangerschaftsgedanken SSW 39: Vorfreude


Welch wunderbares Geheimnis
ist der Eintritt
eines neuen Menschen
in die Welt.
Leo N. Tolstoi
 

Nun ist es bald soweit... gestern war mein letzter Vorsorgetermin bei der Frauenärztin. Das CTG (im Stehen) zeigte erste Wehen, die Herztöne waren normal, nichts deutet auf einen vorzeitigen Geburtstermin hin. Also wird wohl alles wie geplant ablaufen und so langsam stellen sich neben einem etwas mulmigen Gefühl, wenn ich an die medizinischen Prozeduren denke, auch Vorfreude und Neugier ein. Wie wird er sein, der kleine Maijunge? Was wird er mitbringen an Temperament und Persönlichkeit? Ich bin gespannt...

wip: Babydecke

Mit der Babydecke geht es gut voran. Ich drossele mich sogar im Moment etwas, um noch im Krankenhaus genug zu stricken zu haben. Die tolle Wolle von Malabrigo und die schönen Farben gefallen mir so gut, dass ich bestimmt nicht das letzte Mal damit gestrickt habe.

Dienstag, 7. Mai 2013

Kinderkunst

Spontane Straßenkunstaktion von Linnea.

Montag, 6. Mai 2013

Wochenende

Bei Sonnenwetter konnten wir den Garten noch einmal richtig genießen, denn das Grün und die Blumen explodieren nach der langen Kälte geradezu. In meinem Kopf gibt es immer noch eine lange To-do-Liste, was noch zu erledigen ist, bevor ich am Donnerstag in die Klinik gehe und am Freitag das Maibaby kommt.
Gestern haben wir uns aber noch etwas Zeit zum Genießen genommen, u.a. habe ich den Rhabarberkuchen mit Baiser von Frische Brise gebacken, der sehr gut angekommen ist und bestimmt nicht zum letzten Mal auf dem Tisch stand. Danke für das einfache und leckere Rezept!
Außerdem waren wir noch mal im Kino und haben uns Side Effects angeschaut, für alle Jude Law - Fans natürlich ein Muss ;-)
Die letzten Babymöbel wurden aufgebaut - nun ist also alles bereit und der Koffer wird so nach und nach gefüllt... ich bin schon ganz schön aufgeregt!

Samstag, 4. Mai 2013

Gemüsekiste KW 18

Bevor ich geburtsbedingt eine Gemüsekistenpause einlege, gab es gestern noch einmal leckere frische Sachen: Rucola, Fenchel, Pak Choi, Salat, Äpfel, Kiwi, Bananen, Mango und zwei verschiedene Käsesorten (Walnuss-Bockshorn und Gouda Jahreszeiten) für insgesamt 23,70€. Der Rucola wurde gestern Abend noch zusammen mit Tomaten gegessen, der andere Salat ist heute dran und der Pak Choi wird morgen zu einer asiatischen Gemüsepfanne.

Freitag, 3. Mai 2013

Rezension: Tippi Tamtam und die Stadtprinzessin

Dank der tollen Rezensionsseite Blogg dein Buch kann ich mal wieder ein Buch für euch rezensieren. Diesmal habe ich passend zu Linneas Alter "Tippi Tamtam und die Stadtprinzessin" von Barbara Zoschke aus dem Coppenrath-Verlag ausgewählt. Der Titel erinnert ja ein bisschen an Pippi Langstrumpf und Tippi hat einige Gemeinsamkeiten mit der berühmten Schwedin aufzuweisen. Sie hat nicht nur einen äußerst ungewöhnlichen Namen, sondern lebt in einem Baumhaus, ist mit einem Eichhörnchen, einer Mücke und einem Spatz befreundet und versteht die Sprache der Tiere. Als Familie König mit ihrer hochnäsigen Tochter Alexandra-Maria und Hündin Fini ins Baumhaushotel von Tippis Eltern einzieht, ist es mit dem beschaulichen Leben vorbei, denn Alexandra-Maria ist eine richtige Stadtprinzessin und ihre Mutter hat Angst vor Tieren. Um dem ungewohnten Urlaubsort zu entkommen, lässt sich Alexandra-Maria Einiges einfallen und stellt Tippi immer wieder vor neue Herausforderungen.
Die Autorin hat sich eine sehr fantasievolle Geschichte einfallen lassen, die in vielen Punkten die Interessen von Vorschulkindern anspricht. Tippis Tierliebe, die tolle Baumhauswelt und das zickige Mädchen sind Themen, die den Lesern bekannt vorkommen, die sie aus ihrem eigenen Umfeld kennen oder gerne kennen würden.
Das Buch ist vom Verlag für die Altersgruppe 1./2. Klasse angegeben und die Geschichte ist so gedruckt, dass man sich mit Vorlesen und Selberlesen abwechseln kann. Allerdings empfinde ich den Text passagenweise als doch sehr ausführlich und langatmig. Vor allem am Anfang dauert es ganze sechs Seiten bis Tippis Tierfreunde es schaffen, sie zu wecken. Für Erstleser ist das doch eine recht große Herausforderung. Gute Selberleser im zweiten oder dritten Lesejahr kommen aber wahrscheinlich schon mit dem Text zurecht. Sehr gut gefallen mir die schönen Illustrationen von Elisabeth Bruder, die uns ganz und gar unkitschig in die fröhliche Baumhauswelt mitnehmen. Insgesamt ist das Buch sehr hochwertig gestaltet mit festem Papier und glänzender Oberfläche.In der hier besprochenen limitierten Ausgabe, lag auch noch ein Hörspiel mit einer gekürzten Fassung der Geschichte bei, das Linnea sehr gut gefallen hat. Sie hat es gerne gehört und kommentierte: "die Stadtprinzessin ist aber wirklich sehr zickig!" Auch der Preis ist für ein Kinderbuch - und dann auch noch mit CD - unschlagbar günstig. Tippi wird also sicher auch als Geschenk viel Freude machen.
Neben "Tippi Tamtam und die Stadtprinzessin" ist auch der Titel "Tippi Tamtam und die Wilde 12" erschienen, so dass Tippis Freunde gleich weiterlesen können.

Mittwoch, 1. Mai 2013

Mai 2013

 
Geburtstagsmonat Mai
 
ich freue mich auf das Maibaby
auf schulfreie Tage,
Erdbeeren und Rhabarber,
Sonne
und die spannende Zeit
mit der neuen Familienkonstellation