Freitag, 30. November 2012

Geburtstag feiern

Nach einer anstrengenden Woche, feiern wir heute ganz entspannt, den Geburtstag meines Mannes und freuen uns auf ein ruhiges erstes Adventwochenende.

Mittwoch, 28. November 2012

wip: Babywickeljäckchen

Sobald ich von der Schwangerschaft wusste, habe ich mich nach schönen Strickbüchern mit Babysachen umgeschaut und nach einigem Warten und Überlegen nun Bezaubernde Babymaschen: Lieblingsmodelle zum Stricken gekauft. Die Modelle in dem Buch sind nicht überladen und sehen in den eher gedeckten Farben wirklich schön aus. Alle Modelle im Buch sind aus Wolle von Anny Blatt und Bouton d'Or gestrickt, so dass man, wenn man andere Wolle benutzt, erst mal umrechnen muss, was aber gut funktioniert. Die Milk Cotton Wolle von Rowan (wird leider nicht weiter produziert), hier in der Farbe Apple Pips, eignet sich natürlich super für Babysachen.

Sonntag, 25. November 2012

Vorweihnachtliche Stimmung

Die Saison der Adventsbasare und vorweihnachtlichen Märkte hat begonnen. Sehr schön wars gestern auf dem Basar der Waldorfschule Mönchengladbach. Linnea hatte viel Freude und möchte nächstes Jahr wiederkommen.
Für heute hatte ich auch so allerlei vorweihnachtliche Beschäftigungen geplant, aber leider zwingen mich heftige Kopfschmerzen dazu, mich auf das Wesentliche zu beschränken.
Euch allen, einen guten und gesunden Sonntag!

Ach ja und den Adventskalender bekommt Frau Kreativberg (Glückwünsche und schick mir bitte noch mal deine Adresse).

Samstag, 24. November 2012

Gemüsekiste KW 47

Eine bunte Kiste mit Mango, Orangen, Clementinen, Apfel Elise, 1 kleinen Kürbis, Zwiebeln, Möhren, Rote Beete, Brokkoli, Paprika und Endivien und zusätzlich einem Stück Brennessel-Gouda für insgesamt 21,34€.

Mochi Plus Wolle

Um meine Wollvorräte in den Griff zu bekommen, habe ich weiter aussortiert und biete nun noch diese drei Knäuel Mochi Plus bei ebay an.

Freitag, 23. November 2012

Stickversuche

Nach dem Schalstricken habe ich mal wieder Lust zu sticken und zwar mit dem wundervollen Garn von Anna Maria Horner. Von ihr stammt auch dieses Blumenmuster. Das Perlgarn ist allerdings für manche Sticktechniken nicht so gut geeignet und überhaupt musste ich mich erst noch mal in die verschiedenen Stiche einlesen. Sehr einfach gut Anleitungen gibt es hier.

Donnerstag, 22. November 2012

Schule: November 2012

Ähnlich wie hier möchte ich ab und zu auf das Schulgeschehen der Kinder schauen.

1. Klasse: hier steht heute der erste Elternsprechtag an und ich bin schon gespannt, was mir der Lehrer berichten wird. Etwas Sorgen macht mir noch die etwas verkrampfte Stifthaltung von Linnea, ansonsten machen ihr die Hausaufgaben aber wenig Schwierigkeiten und beim Rechnen ist schon der eine oder andere Groschen gefallen. Sie geht auch sehr gerne in die OGS und nimmt dort zur Zeit an einer Koch- und Back-AG teil. Heute Morgen überraschte mich Linnea mit dem Satz: "Ich liebe Schule!"

8. Klasse: Leander hat inzwischen schon einige Klassenarbeiten geschrieben und auch einige Enttäuschungen hinnehmen müssen. Zum Glück ist er eine Kämpfernatur und gibt nicht so schnell auf. Morgen schreibt er die zweite Mathearbeit zum Thema binomische Formeln. Vor allem beim Thema Vokabeln (in drei Sprachen) muss er noch mehr am Ball bleiben.

EF / 10.Klasse: Die hohen Anforderungen der Oberstufe werden spürbar. Die Schüler sind mehr auf sich gestellt und müssen nun "ohne freundliche Aufforderungen" Leistung bringen. Dadurch ergibt sich eine sehr hohe Stofffülle, zwischen die ja auch noch das ein oder andere Freizeitprogramm (am Wochenende weggehen) passen soll. Thema in Deutsch ist zur Zeit "Kriegslyrik", bestimmt erinnert sich die ein oder andere an "Tränen des Vaterlandes" von Andreas Gryphius.

Blumenkohl-Makkaroni-Auflauf

So langsam beginnt ja die Zeit der Wintergerichte und da schmecken Aufläufe immer besonders gut. Das Rezept zu diesem Auflauf, den die ganz Familie sehr gerne gegessen hat, stammt aus
Jamies 30 Minuten Menüs. Genial geplant - blitzschnell gekocht. Ich habe zwar etwas länger gebraucht, im Prinzip ist das Rezept aber wirklich sehr einfach und außerdem preiswert. Zunächst werden in einer Auflaufform im vorgeheizten Ofen Baconstreifen knusprig gebraten. In der Zwichenzeit wird der Blumenkohl geviertelt und zusammen mit den kurzen Makkaroni bissfest gekocht (meine Auflaufform war mit einem halben Blumenkohl und ca. 300g Makkaroni voll). Das Kochwasser wird aufgefangen und bildet zusammen mit einem Becher Creme fraiche, zwei klein gehackten Knoblauchzeheh und ca. 250g geriebenem Käse die Grundlage für den Auflauf. Alles wird mit den Nudeln und dem zerkleinerten Blumenkohl vermischt (Würzen nicht vergessen). Die Baconstreifen werden dann zusammen mit ein paar Scheiben trockenem Brot und Rosmarin in der Küchenmaschine zerkleinert und werden als knuspriges Topping auf den Auflauf gestreut. Etwas Olivenöl darüber geben und für 10 bis 15 Minuten bei 200° backen.
Dazu gab es bei uns einen leckeren Chicoree-Salat.

Dienstag, 20. November 2012

Adventskalender - Giveaway

Der Advent naht und da möchte ich euch gerne diesen wunderschönen Kalender verlosen. Mit großformatigen Fotos und einer beiliegenden CD steht in diesem Jahr die Musik im Mittelpunkt und begleitet euch vom 1.12. bis zum 6.1.. Hier gibt es noch mehr Informationen. Wer mitmachen möchte schreibt bitte bis zm 24.11. um 24 Uhr einen Kommentar und berichtet gerne von der liebsten Adventaktion bzw. Tradition. Viel Glück!

Montag, 19. November 2012

Fertig gestrickt!

So, endlich ist der dicke Tweedschal fertig gestrickt. Eigentlich sollte es ein Loopschal werden, allerdings war mir die Wolle dafür doch zu dick. Der Schal hätte zu eng um den Hals gelegen und das mag ich nicht so gerne. Meine Ravelry-Notizen gibt es hier.

Sonntag, 18. November 2012

Weil es so langsam kalt wird...

und man Lust auf gemütliche Lesestunden im Warmen bekommt, habe ich ein paar Kinderbuchtipps für euch gesammelt. Manches gibt es schon länger, andere Bücher sind neu erschienen.Da könnte auch der eine oder andere Weihnachtswunsch dabei sein.
Schönes Pappbilderbuch für die Kleinen!

Sehr schön gezeichnetes Bilderbuch über Tiere, die den ersten Schnee erleben wollen.

Bis Nikolaus ist es nicht mehr weit!
Künstlerisches Bilderbuch zum Staunen von Dirk Steinhöfel.
 
Tomi Ungerer lädt auf eine geheimnisvolle Insel ein.

Samstag, 17. November 2012

Herbstblätter

Das ist jetzt aber wirklich das letzte Mal! Herbstblätter, Herbstblätter... sie sind noch überall und doch verabschiede ich mich gedanklich schon so langsam vom Herbst und blicke in Richtung Adventszeit. Es dauert ja nicht mehr lange!
Euch allen ein schönes Wochenende!

Gemüsekiste KW 46

Nachtrag von gestern: In der Gemüsekiste gab es eine Ananas, Äpfel Delcoros, Bananen und Birnen. Außerdem Sellerie, Möhren, Pastinaken, Auberginen, Salat und Tomaten für insgesamt 20,80€.
Den Blattsalat gab es gestern noch als Beilage zur Pasta.


Freitag, 16. November 2012

Maria Kallio


Mit dem Lesen ist es bei mir so, ich bleibe meinen Autorinnen bzw. Hauptfiguren gerne treu. Wenn ich eine ins Herz geschlossen habe, warte ich - oft ungeduldig - bis ein neues Buch erscheint und ich das Leben der Figur endlich weiter verfolgen kann. Eine solche Lieblingshauptfigur ist Maria Kallio. Die Komissarin aus Espoo / Finnland ermittelt nun schon zum 10.Mal und ist in Finnland, wo es die Krimis auch als Fernsehfilme gibt, sehr beliebt. Maria Kallio ist eine kämpferische, aber doch sehr warmherzige Komissarin. Sie jongliert ihr Leben zwischen Beruf und Familie, stösst oft an Grenzen und zeigt das auch ganz offen. Die Krimis haben - wie ja in Skandinavien sehr beliebt - fast immer einen politisches, gesellschaftskritisches Thema. In dem aktuellen Buch Sag mir, wo die Mädchen sind: Maria Kallio ermittelt verschwinden junge Mädchen mit muslimischem Hintergrund. Sie alle besuchten einen Mädchenclub, in den auch Maria Kallios Tochtergeht. Leena Lehtolainen hat neben ihren Büchern um Maria Kallio auch den sehr guten Familienroman Du dachtest, du hättest vergessen veröffentlicht. Man kann vermuten, dass die Figur der Maria Kallio sehr viel Ähnlichkeit mit ihr hat und wir hoffentlich noch mehr von ihr lesen werden.

Mittwoch, 14. November 2012

Überlegungen

Im Moment geht mir Vieles im Kopf herum, was die für mich doch überraschende Schwangerschaft betrifft. Bei meinen vorherigen Schwangerschaften war ich ja noch relativ jung (25,27 und 35) und habe mir wenig Gedanken bzgl. einer möglichen Behinderung des Kindes gemacht. Mit 40 sieht das allerdings ganz anders aus. Zahlen werden in den Raum geworfen, die einen erst einmal erschrecken. So ist die Wahrscheinlichkeit mit 40 ein Kind mit einer Chromosomenauffälligkeit zu bekommen bei 1:60. Nun haben wir ein Ersttrimester-Screening machen lassen und sind bei 1:80. Das war ehrlich gesagt nicht so gut, wie ich gehofft habe, aber es ist andererseits auch nur das Ergebnis einer Berechnung (die Berechnung, die in England üblich ist, würde eine Wahrscheinlichkeit von 1:200 ergeben). Was tun? Eine Fruchtwasseruntersuchung würde mehr Sicherheit bringen, aber die Vorstellung einer langen Nadel in meinem Bauch schreckt mich doch sehr. Und wie würde man mit dem einen oder anderen Ergebnis umgehen? Ich bin mir noch unschlüssig, was diese Untersuchung betrifft und schicke meine Überlegungen einfach mal zu euch. Ich weiß, dass es eine sehr persönliche, schwierige Frage ist, freue mich aber, eure Gedanken zu dem Thema zu lesen.

Dienstag, 13. November 2012

Post zum Freuen

Nein, der Tag heute hat nicht wirklich gut angefangen. Beim Frühstück ist mir ein Stück vom Backenzahn rausgebrochen - das hatte ich noch nie - und nun hoffe ich, dass meine Zahnärztin das morgen noch mal hinbekommt.
Um so mehr habe ich mich heute über die Post gefreut:
Aus Italien kam Post von Sybille, ein Buch zum Lesen und Weitergeben, über das ich dann natürlich noch mal extra berichte, wenn ich es gelesen habe. Herzlichen Dank!
Außerdem ist meine Bestellung von Wolle&Design angekommen - bei den tollen Angeboten konnte ich - vor allem im Hinblick auf Babykleidung - nicht widerstehen.
lovely mail

Montag, 12. November 2012

Wollrarität zu verkaufen

Für alle, die auf der Suche nach Wollraritäten sind: zur Zeit versteigere ich 2 x 25g honiggelbe Knäuel Scottish Tweed 4 ply von Rowan bei ebay: link

Weihnachtskarten 2012

Das frühe Dunkelwerden lädt zum Basteln ein. Linnea und ich haben schon mal ein paar Weihnachtskarten ausprobiert. Diesmal mit Masking Tape, was sehr einfach geht und viel Spaß gemacht hat.
Andere Ideen für Weihnachtskarten findet ihr heute bei SimpleMom oder hier unsere Karten aus 2010.
creating christmas cards with masking tape, very easy!

Sonntag, 11. November 2012

Novembersonne

Heute konnten wir die Novembersonne genießen. Bei einem Spaziergang durch das Museum Insel Hombroich, von dem ich ja schon oft geschrieben habe, begegnete uns ein Eichhörnchen und ein Eichelhäher, jede Menge Enten und viele bunte Blätter.
Zieräpfel und Hagebutten

Freitag, 9. November 2012

Gemüsekiste KW 45

Die Gemüsekiste wird heute von einem riesigen Endiviensalat beherrscht. Dahinter versteckt sich noch ein Blumenkohl, 600g Rosenkohl, Möhren und Fenchel und 1 Granatapfle, Äpfel, Orangen, Kiwi und Bananen für 20,03€ (inkl. Lieferung).

Herbstdekoration

Herbststrauß und Teelichter haben Gesellschaft bekommen: Linnea hat ein Herbstbild gemalt und in der Ganztagsschule ein Stück Eichenrinde beklebt.

Dienstag, 6. November 2012

Vote Colin Beavan

source: votecolin.com/
Kleine Zwischenanmerkung: vor einem Jahr habe ich über das Buch "No Impact Man: The Adventures of a Guilty Liberal Who Attempts to Save the Planet, and the Discoveries He Makes about Himself and Our "von Colin Beavan berichtet (auf deutsch gibt es das Buch inzwischen als Taschenbuch:Alles öko!: Ein Jahr im Selbstversuch) . Der Autor schildert in seinem Buch mitreißend sein Experiment, in einer Stadt wie New York umweltbewusst zu leben. Inzwischen steht er als Kandidat der Green Party für den US Kongress zur Verfügung und schreibt immer ganz aktuell aus New York auf Twitter.

Montag, 5. November 2012

Ingwersirup

Nachdem ich bei der Raumfee diesen Post über selbstgemachten Ingwersirup gelesen habe, gab es kein Halten mehr. Denn als Schwangere möchte ich den Winter natürlich möglichst ohne lange Krankheitsphasen überstehen. Das Rezept ist auch wirklich kinderleicht und schnell gemacht, Küche und Haus waren vom Ingwerduft erfüllt (was nicht alle freute).
Letztlich entstand dieses Fläschchen "Ingwersirup" - Medizin. Ich nehme an, die dunkle Farbe kam durch den dunklen Rohrzucker zustande. Noch mehr Hustensaft- und Erkältungsmedizinrezepte gab es gestern im NDR-Fernsehen bei LandlustTV.
create your own medicine

Neuer Ausblick

Seit ein paar Tagen bestimmen riesige über 200m hohe Windräder unseren Ausblick Richtung Süden, zwei sind fertig und drehen sich schon, zwei kommen noch dazu. Da sich die Windräder hinter einer Silhouette aus Hallen und Firmengebäuden befinden, kann man nicht von einer Verschlechterung sprechen.

Sonntag, 4. November 2012

Laternen

Am Freitag leuchtete es in der Grundschule. Bei der Laternenausstellung zeigen alle Klassen ihre selbstgemachten Laternen und die Mütter überbieten sich im Dekorausch (jedenfalls manche). Die Schneeeulen im Bild oben haben die Kinder aus Linneas Klasse gebastelt. Am Mittwoch findet dann der Martinszug statt.