Freitag, 16. November 2012

Maria Kallio


Mit dem Lesen ist es bei mir so, ich bleibe meinen Autorinnen bzw. Hauptfiguren gerne treu. Wenn ich eine ins Herz geschlossen habe, warte ich - oft ungeduldig - bis ein neues Buch erscheint und ich das Leben der Figur endlich weiter verfolgen kann. Eine solche Lieblingshauptfigur ist Maria Kallio. Die Komissarin aus Espoo / Finnland ermittelt nun schon zum 10.Mal und ist in Finnland, wo es die Krimis auch als Fernsehfilme gibt, sehr beliebt. Maria Kallio ist eine kämpferische, aber doch sehr warmherzige Komissarin. Sie jongliert ihr Leben zwischen Beruf und Familie, stösst oft an Grenzen und zeigt das auch ganz offen. Die Krimis haben - wie ja in Skandinavien sehr beliebt - fast immer einen politisches, gesellschaftskritisches Thema. In dem aktuellen Buch Sag mir, wo die Mädchen sind: Maria Kallio ermittelt verschwinden junge Mädchen mit muslimischem Hintergrund. Sie alle besuchten einen Mädchenclub, in den auch Maria Kallios Tochtergeht. Leena Lehtolainen hat neben ihren Büchern um Maria Kallio auch den sehr guten Familienroman Du dachtest, du hättest vergessen veröffentlicht. Man kann vermuten, dass die Figur der Maria Kallio sehr viel Ähnlichkeit mit ihr hat und wir hoffentlich noch mehr von ihr lesen werden.

Keine Kommentare: