Sonntag, 21. September 2014

Öko-City in Düren

Mit strahlenden Sonnenschein begrüßte uns gestern die St.Angela-Schule in Düren, die sich für einen Tag in eine Öko-City verwandelte. Auf Initiative der kfd-Aachen trafen sich Frauengruppen, Verbände, Kreative und Umweltinitiativen, um einen Tag lang die Möglichkeiten von nachhaltigem und umweltfreundlichem Leben zu erkunden. Da gab es von selbst gebastelten Geschenktüten aus alten Kalendern bis hin zu tollen geschneiderten Taschen und Kleidung, Schmuck, der Veggie-Initiative und Greenpeace jede Menge Ideen und Inspirationen.
Bei unserer kfd-Gruppe frauaktiv gab es Tiegel, Fläschchen und Dosen mit selbst gerührter Kosmetik. Viele Besucherinnen erinnerten sich an eigene Kosmetik-Rührversuche und waren sehr interessiert und angetan.


Ein ganz besonderes Highlight war das Mittagessen von Wam Kat! Der Aktionskoch und Aktivist kochte mit Hilfe vieler Gemüseschnibblerinnen einen leckeren Gemüsestampf mit einem tollen Rote-Beete-Gemüse und einem saften Möhrensalat. Ein wirklich tolles Geschmackserlebnis. Wer sich dafür interessiert, wie man einfache vegetarische Gerichte für sehr viele Menschen kochen kann, dem sei Wam Kats Kochbuch 24 Rezepte zur kulinarischen Weltverbesserung empfohlen. Ganz besonders beeindruckt hat mich sein Motto "Einfach machen!"
Gegen Abend rückte dann eine Regenfront an und wir freuten uns über einen rundum gelungenen Tag.
Vom Veggie-Tag-Düren gibt es hier auch schon einen Bericht zur Öko-City mit Rezepten!

Donnerstag, 18. September 2014

This week in my kitchen

Heather von beauty that moves, lädt zu einem Blog Hop zum Thema This week in my kitchen ein. Einfach ein paar unkommentierte Fotos, kurze Eindrücke aus der Woche in der Küche.




Mittwoch, 17. September 2014

Podcast-Queue

Distel berichtet in der 99. Folge der Urbanen Spinnstube vom Hamburger Wollfest - mit Original-Tonaufnahmen :-) - sehr hörenswert!
Von Stefanie gibt es endlich eine neue Folge Alltagswahnsinn, die mich immer wieder denken lässt "Wahnsinn, was die Fanni mit fünf Kindern so alles selbst macht!"
Auch von Farbenspielerei gibt es eine neue Folge.
Elli und Manu haben schon die 11.Folge von Stadt, Land, Wolle aufgenommen.
Ganz neu! Damned Snob hat ihre erste Folge von Ausfasernd aufgenommen - ich bin schon sehr gespannt.
Und von Fadenliebe gibt es auch noch einen Bericht vom Hamburger Wollfest, juhuu!
So viele tolle neue Folgen!

Montag, 15. September 2014

Opa-Oma-Tage und die Folgen

Elias hat nun einige Male den Freitag bei Oma und Opa verbracht. Die beiden haben angeboten, ihn gerne für ein paar Stunden zu übernehmen und wir waren ganz froh, mal einige Stunden für Erledigungen, lange aufgeschobene Arbeiten und einfach freie Zeit zu haben.
Leider war Elias bisher danach ziemlich durch den Wind und überdreht und hat in der darauffolgenden Nacht bitterlich geschrien. Nun denke ich nicht, dass irgendetwas schreckliches vorgefallen ist, wahrscheinlich ist die Situation ohne uns zu sein, einfach zu beängstigend, denn er weiß ja noch nicht wirklich, dass  wir ihn nach ein paar Stunden wieder abholen. Ich weiß auch noch nicht genau, wie wir weiter vorgehen sollen. Im Moment scheint das Schreien danach eher schlimmer zu werden. Die älteren Kinder waren als sie klein waren, auch öfter da, aber die beiden Ältesten waren ja immer zu zweit - das macht sicher einen Unterschied.
Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Abgeben bei Opa und Oma? Wird es besser, wenn er regelmäßig da ist?

Freitag, 12. September 2014

12 von 12 im September

Heute ist wieder einmal Zeit für 12 Bilder am 12. des Monats. Mehr 12 von 12 gibt es bei Caro
Frühes Frühstück (es gab übrigens mehr als nur Brotkrusten)
Linnea ist noch krank und darf zu Hause bleiben.

Während der Mann Elias zu Opa und Oma bringt, hat Mama ein bisschen Zeit für sich. Die Cowshed milk lotion, die ich von Najoba gewonnen habe, ist übrigens auch toll für meine Haut.
Zweites Frühstück mit Zeit zum Lesen!
Es gibt sie noch! Die Gemüsekiste wurde geliefert.

Danach habe ich endlich den Lippenbalsam für die Öko-City hergestellt.
Leckerer Salat aus der Gemüsekiste zum Mittagessen.
Interessantes Dossier in der Zeit, warum unsere Kinder keine Tyrannen und keine Sorgenkinder sind.
Zeit zum Stricken und Podcast hören, Distels Folge 99 ist online!
Eine Bücherlieferung für Elias und mich ist noch angekommen.
Mit einem Blick in den sonnigen Septemberhimmel verabschiede ich mich für heute.
Gleich kommt der Kleine wieder nach Hause und wird dann sicher sehr anhänglich sein und Mamazeit brauchen. Jetzt freue ich mich auch schon darauf, ihn gleich wieder zu sehen :-)

Friday Fives

Freitag ist wieder Zeit für die Friday Fives: 5 Dinge, für die ich dankbar bin und über die ich mich ganz besonders freue. Die Friday Fives sind eine Idee von Buntraum.

1. Dankbar für regelmäßig eine Nacht durchschlafen können! Elias hält mich nachts immer noch auf Trapp. Mal meldet er sich nur ein oder zweimal, dann wieder öfter. Das geht ganz schön an die Substanz. Daher bin ich wirklich dankbar, dass der Mann eine Nacht pro Woche übernimmt und ich dann ganz verlässlich meine Ruhe habe.
2. Dankbar, dass die beiden Großen motiviert lernen. Auch wenn hier und da auch um Hilfe gebeten wird, freue ich mich einfach über diese positive Einstellung zur Schule und den Ehrgeiz auf den letzten Metern.
3. Dankbar, dass auch Linnea sich motivieren lässt. Sie tut sich manchmal ganz schön schwer mit den vielen Hausaufgaben und dem Rechnen. Gestern ging es ihr mit Blick auf die Mathearbeit heute gar nicht gut. Trotzdem haben wir es geschafft, das Ruder rumzureißen und nach ein paar Lockerungsübungen mit so viel Spaß gerechnet, dass sie sich sogar schon auf die Arbeit gefreut hat. (Leider kamen dann heute trotzdem Fieber und Husten in die Quere).
4. Gemeinschaften! Hier im Ort bewege ich mich in meiner Freizeit in ganz unterschiedlichen Kreisen. Da ist zum einen der Chor, meine Frauengruppe, die Kinderliturgiegruppe, die verschiedenen Eltern der Schulklassen und jetzt auch noch die Mütter der Spielgruppe von Elias. Dieses Gemeinschaftsgefühl ist immer wieder schön, auch wenn die Gruppen mal mehr und mal weniger eng vertraut sind.
5. Unterstützung! Kindergeburtstage sind nicht so mein Ding. Im letzten Jahr habe ich Linneas Geburtstag als sehr anstrengend empfunden, vor allem weil unser Kleiner anhaltend geschrien hat. In diesem Jahr wird der Mann mit den Mädels ins Kino fahren und mir Tabea bei der Zubereitung des Essens helfen. Unterstützung, die ich dringend gebrauchen kann und für die ich sehr dankbar bin.

Donnerstag, 11. September 2014

This week in my kitchen

Heather von beauty that moves, lädt zu einem Blog Hop zum Thema This week in my kitchen ein. Einfach ein paar unkommentierte Fotos, kurze Eindrücke aus der Woche in der Küche.






Mittwoch, 10. September 2014

Podcast-Queue

Susan B. Anderson hat ein tolles Video aufgenommen, in dem sie ihre liebsten Sweater zeigt.
Nach langer Pause meldet sich Abby wieder aus dem Knit knit cafe.
Es gibt einen ganz neuen Video-Podcast aus Brandenburg: Nines Wollkiste.
Am Wochenende fand in Hamburg das Wollfest statt und bei Tichiro gibt es dazu jede Menge Bilder und Videos. Es waren ja auch einige Podcasterinnen da, so dass wir gespannt auf Podcastberichte über das Wollfest warten.
Auf meinen Nadeln befinden sich inzwischen neue Socken, ein Tausch-Geschenk für eine Bloggerfreundin und daher noch geheim :-)

Dienstag, 9. September 2014

Einladung zur Öko-City

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, ich muss noch einige Dosen Lippenbalsam herstellen, die Plakate fertig kleben und dann geht es am 20.09. nach Düren.
Hier die offizielle Einladung der kfd-Aachen
Am 20. September ist es so weit: Die klimafreundliche Modellstadt öffnet für einen Tag ihre Tore und lädt alle Interessierten ein, die bunte Stadt mit all ihren Fassetten zu erleben.
Hier finden sich Geschäfte für Mode und Accessoires neben einem Café oder einem Stand mit saisonalem Gemüse. Es gibt Kosmetik und Kunst, Möbel und Haushaltwaren...
Neben dem Shoppingerlebnis der anderen Art bietet die Öko-City auch Unterhaltung und Informatives für Jung und Alt. Kinderschminken, den Film "Taste the waste", Vorträge, Upcyclen für die Kleinen, Künstlerisches für die Erwachsenen - für alle ist etwas dabei und viele der Angebote sind kostenfrei.
Planen Sie mit Ihren Freunden und Familien einen ganz besonderen Städtetrip nach Öko-City!
Vielleicht hat ja auch die ein oder andere Blogleserin aus der Region Zeit und Lust zur Öko-City zu kommen. Sprecht mich gerne an, ich bin bei der selbst gemachten Kosmetik zu finden :-).

Montag, 8. September 2014

Über Kommunikation

Letzten Freitag hatte ich einen wunderschönen freien Tag für mich, den ich zusammen mit einer Chorfreundin bei dem Seminar “Klipp und klar“ - Kommunikationstraining für Frauen in Aachen verbracht habe. 
Viele Teilnehmerinnen berichteten von der Erfahrung, Angst vor Konfliktgesprächen zu haben und diese zu umgehen oder auch, sich oft nicht schlagfertig zu fühlen. 
Wir haben herausgefunden, dass wir nur dann klar kommunizieren können, wenn wir auch klar wissen, was wir wollen. Dann ist es wichtig, nicht schwammig zu sein und sprachliche Weichmacher zu vermeiden. “Es wäre schön, wenn du mir am Samstag das Kind vielleicht mal ein paar Stunden abnehmen könntest“ kommt anders rüber als “Am Samstag brauche ich ein paar Stunden für mich, da kannst du den Kleinen nehmen!“. 
Es ging außerdem um Statusspiele in der Kommunikation, die einem natürlich auch im privaten Kontext begegnen können. Die Blogparade “Mommy wars“ zeigt das ja sehr deutlich. Menschen, die meinen, sich mit Ratschlägen, Besserwissen und Kommentaren über einen stellen zu müssen, haben nicht unbedingt einen hohen inneren Status. Wer selbstsicher ist und einen hohen inneren Status hat, kann anderen gegenüber großzügig sein: “Leben und leben lassen“ oder auch “Wenn ich bei mir selbst angekommen bin, muss ich nicht mehr bei anderen ankommen!“ Statt sich also über die anderen Mütter zu ärgern, könnten wir uns bewusst machen, was hinter solchen Kommentaren steckt und ganz gelassen bleiben.