Sonntag, 6. März 2016

Wochenende 05. / 06.03.16

Das erste Märzwochenende ist bei uns noch von den Nachwirkungen der Erkältungswelle gekennzeichnet. Ich fühle mich noch ziemlich schlapp und auch sonst wird viel gehustet.

So schön, ausschlafen können! der Körper merkt, dass er ein ziemlich hohes Schlafdefizit hat und wacht gar nicht mehr auf.

Der Tee zum Frühstück kann daran auch nicht viel ändern (Darjeeling ist einfach nicht meine Sorte).
Im Garten gibt es was zu tun und Elias hilft gerne mit. Viele lang heraus gewachsene Äste und Zweige werden gekürzt.
Ich nähe die kleinen Patchworkquadrate für die Decke zusammen, das könnte ich ewig so weiter machen.

Linnea ist unterwegs und so ist auch der Nachmittag ganz gemütlich und ruhig mit Teepause und Lego.
Gegen Abend erledigen wir dann noch den Wocheneinkauf. Zum Glück passt der große Sohn auf seinen kleinen Bruder auf.
Als Elias im Bett ist schauen wir uns noch A Long Way Down an. Ein Film, der nur schwer in die Gänge kommt, da ist mir About a Boy immer noch lieber.
---
Auch beim Frühstück muss der Akkuschrauber immer mit dabei sein. Der Mann und ich diskutieren die Spülmaschinenfrage. Wir hatten eine neue gekauft, die letzte Woche geliefert wurde, da die alte kaputt war. Leider ist die neue kleiner als die alte (ein Beratungsfehler des Verkäufers, der uns einzureden meinte, eine XXL-Maschine würde nicht passen). Nun fragen wir uns, ob die wir die jetzt eingebaute noch einmal gegen eine XXL-Maschine eintauschen sollen.
Nach der bisher noch ergebnislosen Diskussion gehen Linnea und ich zur Kirche. Sie ist Messdienerin und danach haben wir noch Messdienerstunde. 
Wieder zurück behalte ich direkt die Jacke an und bepflanze den Blumentopf neu. Vielleicht lockt das ja endlich den Frühling an.

Mittags gibt es zum ersten Mal Bamberger Hörnchen, eine besondere Kartoffelsorte, die auch wirklich sehr lecker ist. Dazu Rosenkohl und Koteletts.
Als die Sonne kurz rauskommt nutzen der Mann und Elias die Gelegenheit für einen kurzen Matschepfützen-Spaziergang.

Dann wird noch das Fenster im Kinderzimmer bemalt. Die Glitter Gelmalstifte sind aber doch recht hell, dafür sehen sie auf Papier um so toller aus.
Mit der obligatorischen Badewanne lassen wir das Wochenende ausklingen. Nun hoffe ich auf eine gesündere Woche, die uns hoffentlich auch so langsam den Frühling bringt.
---
Die Wochenenden in Bildern werden von Frau Mierau gesammelt.

Keine Kommentare: