Dienstag, 9. Dezember 2014

Bloggers Weihnacht: Das 9. Türchen bei Tafjora

Die liebe Tanja von "Tafjora - eine deutsche Familie in Frankreich" macht sich in diesem Jahr die Arbeit, einen Blog-Adventskalender zu basteln und hat auch mich dazu eingeladen. Jeden Tag stellt sie einen Blog vor, lässt die BloggerInnen von ihren Weihnachtserinnerungen- und vorstellungen berichten und öffnet ein Türchen zu einem vorweihnachtlichen Thema auf dem jeweiligen Blog. Hier findet ihr das Türchen bei Tanja.
Bei uns geht es heute ums Plätzchenbacken. Mit kleinen Kindern kann das ja schon mal recht stressig werden. Die Dinkelplätzchen, die ich euch heute vorstelle, sind in unserer Familie ein Klassiker, der in keinem Jahr fehlen darf. Das Rezept geht auf Hildegard von Bingen zurück.
Dazu bracht man:

400g Dinkelmehl
250g Butter
150g Vollrohrzucker
200g gemahlene Nüsse (alternativ: Mandeln)
20g Zimt
20g Muskatnuss
10g gemahlene Nelken
Salz
2 Eier


Besonders lecker sind die Plätzchen, wenn man die Nüsse ganz frisch mahlt.
Die Zutaten werden in einer großen Schüssel zunächst mit Knethaken und dann am besten mit der Hand verknetet. Danach sollte der Teig einige Zeit im Kühlschrank ruhen.
Beim Ausstechen müssen wir uns etwas beeilen, denn der Teig wird durch den hohen Butter-Anteil schnell weich.
Die Plätzchen backen 12 - 15 Minuten bei 190° im vorgeheizten Backofen.
Die Kinder verzieren die Dinkelplätzchen auch noch gerne mit Zuckerguss und bunten Streuseln.
---
Da die Erdkunde-Hausaufgaben des großen Sohnes dazwischen kamen, haben wir erst einmal nur ein Blech geschafft. Die Teigmenge ergibt drei bis vier Bleche.

1 Kommentar:

Tafjora - eine deutsche Familie in Frankreich: Und noch ein Mama-Blog! hat gesagt…

Liebe Micha,
vielen lieben Dank dass Du dabei warst bei meiner Bloggers Weihnacht. Das Rezept klingt richtig toll. Dieses Jahr sieht es sehr eng aus noch auszuprobieren, aber ich habe es mir schon abgespeichert.
Ich wünsche Euch noch eine schöne restliche und hoffentlich stressfreie Adventszeit!
Tanja