Mittwoch, 27. Mai 2009

Holunder / elder

"Ringel, ringel, Reihen, sind der Kinder zweien,
sitzen unter Hollerbusch, machen alle husch , husch, husch..."

Der Holunder im Garten blüht so wunderschön, dass ich nicht widerstehen konnte, endlich mal ein Rezept für gebackene Holunderblüten auszuprobieren.
Die sind schnell gemacht und schmecken lecker zu Eis!
Für 4 Personen braucht man ca. 8 Holunderblütendolden (der Teig reicht aber auch für mehr), die man auf jeden Fall gut ausschütteln oder ganz vorsichtig waschen sollte.
Für den Teig verrührt man 150g Mehl, 2 Eier, 1/4 l trockener Weisswein, 3 EL Zucker, und etwas Salz und lässt ihn ca. 30 Min. quellen.
Dann werden die Dolden in den Teig getaucht und in heißem Öl oder Butterschmalz ausgebacken.
baked elder-blossoms

Kommentare:

mamas kram hat gesagt…

Ich liiieebe Holunder ob in der Bowle, als Sirup oder Konfitüre - aus den Blüten und aus den Beeren. Was ich aber wirklich noch nie daraus gemacht habe, aber eigentlich schon immer mal versuchen wollte, sind ausgebackene Holunderblüten. Vielen Dank für das Rezept!
Ich wünsche dir ein schönes, langes Wochenende!
Liebe Grüsse
Doris

linnea hat gesagt…

ich möchte auch endlich mal ein rezept mit holunderblüten ausprobieren und habe schon gelierzucker gekauft. die ausgebackenen blüten klingen auch sehr lecker!
linnea