Mittwoch, 31. Mai 2017

Kinderleichte Sommerküche: Wraps

In loser Folge möchte ich euch unter der Rubrik "Kinderleichte Sommerküche" ein paar vegetarische Rezepte vorstellen, die einfach und schnell umzusetzen sind und allen gut schmecken. Wraps sind bei meinen Kindern sehr beliebt, denn man kann sie selbst zusammenbauen und sich die liebsten Zutaten immer wieder neu kombinieren.
Vor einigen Jahren haben wir oft Hähnchenbruststücken in die Wraps gerollt. Seit wir aber mehr vegetarisch essen, war ich auf der Suche nach Kombinationen ohne Fleisch und stelle euch unsere neue Lieblingskombination gerne vor.

Zutaten:
1 - 2 Avocado
Radieschen
Babyspinat
1 Süßkartoffel
Tomaten
Hummus (leicht selbst gemacht mit Kichererbsen, Zitrone und Tahin)
geriebener Gouda (kann auch weg gelassen werden)
kleine Tortillafladen (ist für Kinder besonders schön, große funktionieren aber auch)

Die Süßkartoffeln werden gewürfelt und angebraten, die anderen Zutaten kommen roh auf den Tisch.
Das leicht süßliche der Süßkartoffeln harmoniert super mit dem frischen Spinat und den knackigen Radieschen, dazu die sanfte Avocado, der würzige Hummus und die saftigen Tomaten. Hmmm! So richtig rollen lassen sich die kleinen Fladen nicht, man hat sie aber auch ganz schnell weg gefuttert.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

1 Kommentar:

ramona hat gesagt…

Die Fladen muss man etwas anfeuchten und in der Pfanne ohne Fett kurz aufbacken. Dann sind sie biegsam und auch leckerer.