Montag, 17. April 2017

Osterwochenende in Bildern 2017

So ein langes Wochenende enthält ja so ziemlich alles, was man sich an emotionalen Zuständen vorstellen kann: Freude, Genuss, Überraschung, aber auch Müdigkeit, Ärger und Schmerzen. Da kommt alles zusammen und doch bin ich alles in allem froh und dankbar, dass es meiner Kleinen wieder gut geht und dass der Mann gut von seiner Fortbildung zurück gekehrt ist. Die Anspannung der letzten Woche macht sich gerade in einer fies schmerzenden Zahnwurzel bemerkbar, aber ich habe Medikamente und vertraue darauf, dass die schon wirken werden.

Nun aber ein paar Eindrücke von unserem Osterwochenende:


Am Gründonnerstag gibt es frisches Grün in der Gemüsekiste, das zu einer leckeren Kräuterbutter verarbeitet wird.

Der Karfreitag startet mit dem traditionellen Rappeln und dem Passionsspiel, in dem ich den Jesus darstelle und mein Kreuz tragen muss. Wir haben wieder ein ganz wundervolles Team und es klappt alles gut. Dieses mal ist sogar Elias dabei, der mir dann aber doch erleichtert um den Hals fällt, als das Stück vorbei ist.
Nachmittags färben wir Eier. Draußen ist es wirklich ruhig und still.



Die Kinder beschäftigen sich mit den Legokisten aus dem Keller und ich stricke am Leftie weiter. Abends bin ich aber dann so richtig platt und müde und lege mich um 19 Uhr ins Bett.
Auch am Ostersamstag wird wieder gerappelt und für die Messdiener gesammelt. Ich bin bis nachmittags mit den Kindern unterwegs und froh, dass die große Tochter das Kochen übernimmt.
Sie backt eine ganze Ladung Oster-Cupcakes und ich lege mich schon mal zwei Stündchen hin.
Abends fahren die großen Kinder essen, der Kleine schläft und ich genieße es, in Ruhe zu bügeln und The Good Wife weiter zu schauen.


Da Linnea so lieb ist und eine Nacht bei Elias schläft, bekomme ich meine Müdigkeit wieder in den Griff und kann am Ostersonntag dem Osterhasen den Weg zeigen. Es ist trocken, so dass die Kinder im Garten suchen können. Für jeden gibt es eine Süßigkeit und kleine Geschenke. Elais freut sich am meisten über seinen LEGO NINJAGO Airjitzu Zane Flieger und Linnea bekommt eine wirklich schöne Swatch Armbanduhr.
Wir frühstücken ganz gemütlich und genießen den Tag. Nachmittags kommt der Mann dann von seiner Fortbildung + Besuch bei seinem Cousin im Kloster wieder. Genau richtig zum Spargel-Essen.
Und den traditionellen Möhrenkuchen habe ich auch noch gebacken. Das muss zu Ostern einfach sein. Abends meldet sich mein Zahn ziemlich unangenehm und ich versuche es erste einmal mit Schmerztabletten.

Zum Glück lässt Elias mich am Ostermontag richtig gut ausschlafen, aber der Zahn schmerzt immer noch. Ich hangele mich weiter mit Schmerztabletten durch und bereite in der Küche unser eigentliches Osteressen vor: Lammkeule mit Kartoffelgratin und Ratatouille und zum Nachtisch Himbeer-Baiser-Creme. Die große Tochter und ihr Freund kommen zum Essen. Kurz danach muss der Mann schon los zu seinem KV-Dienst.
Elias ist erst ganz schön aufgedreht, findet dann aber doch zu einer ruhigen Beschäftigung und wartet ungeduldig auf den Zeichentrickfilm "Zorro" auf Kika. Nun nutze ich die Gelegenheit zum Schreiben und für den Rückblick auf unser Osterwochenende.

Die Wochenenden in Bildern werden gesammelt von Frau Mierau. Hier findet ihr die aktuellen Osterwochenenden.

Keine Kommentare: