Dienstag, 4. Oktober 2016

Wochenende 01. - 03.10.16

Zum Start ins lange Wochenende wird der großen Sohn auf Kursfahrt verabschiedet. Um 22:00 Uhr am Freitagabend sollte es los gehen. Der Bus ist nicht da und es gibt die Mitteilung er käme auch vor Mitternacht nicht, da er auf seinem Weg vom Gardasee im Stau gestanden hätte. Hmm, ich hoffe nur, dass die Busfahrer zwischendurch mal gewechselt haben.
Der Oktober ist nun so richtig Herbstanfang, obwohl das Wetter uns zum Glück immer noch sehr freundlich gesonnen ist.
Es herbstelt auch am Fenster. Dieses hat Linnea komplett selbst gestaltet.
Elias ist ins Spiel vertieft.


Derweil entsteht ein Apple Pie nach dem Rezept von Tinkas Welt. Da ich kein streichfähiges Pflanzenfett hatte, habe ich das feste geschmolzen, was dann wiederum zu einem etwas weichen Teig führte, aber lecker ist es geworden.
Zum Mittagessen gibt es Gnocchi mit knusprigem Wurzelgemüse und sojasahnigen Champignons. Ich freue mich am Nachmittag zu hören, dass der Sohn gut in England angekommen ist.


Am Samstagabend sind wir dann noch bei einem 40. Geburtstag eingeladen. Die große Tochter übernimmt die Betreuung der Kleinen, die Stimmung auf der Party ist super, ich werde allerdings (vielleicht auch, weil ich den Mann ein paar Bier trinken lasse und selbst nichts trinke) schnell müde und so sind wir um 11:30 Uhr wieder zu Hause.
---
Am Sonntagvormittag ist Linnea noch ein bisschen schlapp, so dass ich alleine zum Erntedankgottesdienst gehe.


Den Nachmittag verbringen wir ganz gemütlich. Draußen ist es eher grau, so dass wir keine Lust auf frische Luft haben. Zwischendurch müssen wir uns noch um die verstopften Küchenabflussrohre im Keller kümmern. Einmal im Jahr müssen die immer mal von Rückständen befreit werden, was ich ganz schön eklig finde. Aber zum Glück hat der Mann das meiste an Arbeit übernommen. Zu allem Unglück gibt dann auch noch die Waschmaschine ihren Geist auf und weigert sich zu schleudern, Da muss wohl bald eine neue her.
---
Schön, wenn der Sohn wenigstens via Instagram bei uns ist.
Wir frühstücken nur kurz, denn wir sind noch zum Brunch bei Freunden in Köln eingeladen.
Die Sonne kommt noch einmal heraus, so dass die Jacken beim Spaziergang meistens getragen werden (sowie das Laufrad, Helm und Söhnchen).
Den Kindern macht es großen Spaß die Kaninchen zu füttern. Sie spielen ganz wunderbar mit dem Sohn der Freunde, so dass wir schon ganz erstaunt sind, 
wie gut und in Ruhe wir uns unterhalten können.
Abends auf dem Rückweg am Dom vorbei.
---
Die Wochenenden in Bildern werden von Frau Mierau gesammelt und ich wünsche euch eine gute Zeit. Bald sind Herbstferien!

1 Kommentar:

Tinka von Tinkas Welt hat gesagt…

Das freut mich, dass Du den Pie nachgebacken hast! Das muss ich vielleicht genauer schreiben, das feste Pflanzenfett muss so hart verwendet oder einfach durch Butter ersetzt werden, dann ist alles gut :-) Ich werde oft auch schnell auf Parties müde, vielleicht liegt das wirklich am fehlenden Alkohol?
LG
Tinka