Donnerstag, 20. Oktober 2016

Bullet-Journaling mit Stabilo #Werbung + #Verlosung

Von meinem Bullet-Journal habe ich euch ja schon berichtet und als ich auf der #wubttika die tollen neuen Sensor-Stifte von Stabilo entdeckte, lag es für mich nahe, mit Stabilo Kontakt aufzunehmen. Die Stabilo-Stifte sind bei uns zu Hause ständig im Gebrauch und auch für mein Bullet-Jounal nutze ich sie gerne.
Beim Bullet-Journaling geht es ja nicht nur um das Planen der nächsten Woche, es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten, Pläne und Übersichten zu gestalten oder auch ganz detailliert festzuhalten, wie man seine Arbeitszeit verbringt.
Ich möchte euch heute solcher 3 Journaling-Hacks vorstellen.
1. Der Serientracker
Kennt ihr das auch? Als echter Serienjunkie, verliert man irgendwann der Überblick, welche Staffeln man schon gesehen hat und auf welch man bei welcher Serie noch dringend wartet. Eine kleine Serientracker-Tabelle im Bullet Journal kann da sehr hilfreich sein. So weiß ich immer, nach welcher neuen Staffel ich Ausschau halten muss und kann beruhigt markieren, wenn ich sie gefunden habe. Die neuen pastelligen Farben der STABILO BOSS ORIGINAL gefallen mir dafür besonders gut.
2. Time Log
Wer eine ganz genaue Übersicht darüber haben möchte, wie er seine Arbeitszeit (oder auch sonst seine Zeit) verbringt, hat die Möglichkeit, ein Time Log zu führen. Ganz hilfreich dafür sind Time Tracker-Apps auf dem Handy, die es in verschiedenen Ausführungen gibt. Mit den Apps lassen sich Tätigkeiten festlegen, die dann getrackt werden, das heißt ich starte zum Beispiel "Mails" und stoppe, wenn ich damit fertig bin. Die App speichert die Zeiten der verschiedenen Tätigkeiten, die auch unterbrochen werden können und liefert nach dem Arbeitstag eine Übersicht. Diese Übersicht lässt sich dann in das Bullet-Journal übertragen, so dass man beispielsweise analysieren kann, wo man fokussierter arbeiten könnte oder auch weiß, wie viel Zeit man für das Erstellen eines Blogbeitrags benötigt hat, um dann beispielsweise auch ein Honorar zu berechnen. 
Ich habe für mein Time Log-Experiment die berühmten STABILO point88 Fineliner und den STABILO bionic Tintenroller verwendet. Der Tintenroller schreibt richtig schön schwarz und sehr flüssig und mit den Finelinern bleiben keine Farbwünsche offen.
Hier gibt es ein tolles Video zum Thema Time Log (englisch).


3. Weekly Planner
Beim Gestalten des Wochenplans oder Weekly Planners kann man seiner Kreativität freuen Lauf lassen. Hier kann man sich vielfach bei Instagram oder Pinterest inspirieren lassen. ich bin immer wieder erstaunt, welche Kunstwerke da zu sehen sind. Dagegen ist meine Wochenübersicht für die folgende Woche natürlich nur ein kleines Beispiel. Wer die Woche vorher unterteilt, hat natürlich den Nachteil, dass der Platz eventuell nicht ausreicht für die tägliche To-Do-Liste. Ich weiß aber jetzt schon, dass ich nächste Woche an drei Tagen wehr arbeiten kann als an den letzten zwei Wochentagen und habe das entsprechend berücksichtigt. Auch feststehende Termine können schon vorher eingetragen werden. Beim Zeichnen im Bullet Journal sind die STABILO point88 Fineliner hervorragend geeignet, da sich mit ihren 0,4 mm Stärke auch ganz kleine Motive noch wunderbar ausmalen lassen.
---
Last but not least gibt es auch noch was zu gewinnen! Schreibt mir hier in den Kommentaren oder bei Facebook unter dem entsprechenden Status mit welchen Stiften ihr am liebsten schreibt und gewinnt das tolle Marker-Set, das Stabilo mir zur Verfügung gestellt hat.
Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen.
Die Teilnahme beginnt am Freitag, den 21.10.16 um 20:00 Uhr und endet am Montag, den 24.10.16 um 9:00 Uhr. Verlost wird im Anschluss an den Teilnahmeschluss.
Der oder die Gewinner/in wird per Zufallsprinzip ermittelt und möglichst per Mail oder PN benachrichtigt.
Die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
Viel Spaß beim Mitmachen!
-----
Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinnerin, die auf Facebook kommentiert hat: Meine Töchter und ich lieben die Stabilo-Stifte zum zeichnen und malen, besonders an kalten, nassen Herbsttagen! wurde benachrichtigt. Danke fürs Mitmachen!

Kommentare:

juliliest hat gesagt…

Ich schreibe am liebsten mit den Finelinern - jedes Familienmitglied hat im Kalender eine eigene Farbe, da ist es schön bunt bei fünf Leuten! :-)

Linnea hat gesagt…

Wow, so viel Geduld und Ausdauer habe ich bei meinen Timern usw. nicht. Ich beginne in jedem Jahr mit einem handgeschriebenen und wechsle dann doch auf den gemeinsam mit dem Mann geführten onlinekalender, der zur Abstimmung einfach super ist, Handyerinnerung usw. Aber Marker benutze ich sehr viel bei der Arbeit. Da ich im November in einer neuen Stelle starte, würde ich mich echt über das Set freuen!
LG und vielen Dank für die Verlosung, Micha!
Linnea

Loretta hat gesagt…

I love the STABILO point88 Fineliner!

Ramona hat gesagt…

Ich liebe deine Einblicke in dein Bulletjournal! Ich schreibe am liebsten mit Bleistift (Termine, ideen, Skizzen), Füller und Finliner (Briefe) und Kugelschreiber (Bulletjournal). Die Wahl meines Schreibwerkzeuges hängt vom Schreibuntergrund und meiner Stimmung ab.

Anonym hat gesagt…

Hallo Micha, schon lange lese ich hier still mit. Mein Lieblings Stift ist der finliner und der Bleistift. Gerne mache ich bei der Verlosung mit viele Grüße Andrea

einszweidreidabei hat gesagt…

Liebe Micha,
mein Blick blieb sofort an Deinem Foto der Fineliner hängen und ich wurde rund 30 Jahre zurückkatapultiert in meine Studentenzeit. Damals führte ich eine Fernbeziehung und zu Zeiten weit vor dem Internet und als das schnurgebundene Telefon im Treppenhaus meines Elternhauses stand, schrieben wir uns einen über den anderen Tag lange, sehr lange Briefe. Und dafür verwendeten wir beide eben jene stabilo fineliner in einem dunklen Rot, einem hellen und einem dunklen Lila und benutzten Recyclingbriefpapier, das damals noch sehr grau und dunkel war. Die Tinte des Füllhalter verlief auf diesem Papier so sehr aus und man mußte daher groß schreiben, was bei unserer regen und umfangreichen Briefwechsel ganz klar ein Minus in der klammen Studenten-Portokasse bedeutet hätte ;) Hach, Erinnerungen werden wach, an die Zeit des Briefe- und Tagebuchschreibens mit diesen Stiften.

Für ein Bullet-Journal fehlt mir die Muße, aber ich bewundere es sehr und schaue auch meiner Tochter gerne über die Schulter dabei.

Liebe Grüße.

Tiffi2000 hat gesagt…

Hallo,

ich schreibe ehrlich gesagt aktuell am liebsten mit einem einfachen Kugelschreiber, ich habe allerdings auch momentan gar nicht so die große Auswahl, weshalb ich sehr gerne mein Glück beim Gewinnspiel versuchen würde ;)

LG (PPS13743@ku.de)