Dienstag, 20. September 2016

Rezension: Lustige Kastanienfiguren für kleine Künstler

In der letzten Woche haben wir die ersten Kastanien gesammelt und da es am Samstagvormittag draußen noch ganz schön war, haben Linnea, Elias und ich uns raus gesetzt und ein paar Figuren aus dem Buch Lustige Kastanienfiguren für kleine Künstler zu basteln.
Das Buch enthält 20 gut erklärte Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Kastanientiere und Menschen. Neben den Kastanien benötigt man vor allem einfache Handbohrer, Holzspieße, einen guten Kleber (!) und dann noch vielerlei Bastelkram, wie Wackelaugen, Chenilledraht , Filz, Moosgummi oder kleine Pompons. Diese Materialien lassen sich aber auch beispielsweise mit buntem Papier oder Knete improvisieren.
Die 10-jährige Tochter war mit großem Engagement dabei und hat selbstständig den kleinen Elefant gebastelt. Jüngere Kinder benötigen bei schwierigen Figuren ein bisschen Unterstützung, denn der Umgang mit den Holzspießen und Bohrern ist teilweise nicht einfach. Auch das Kleben braucht Geduld, denn auf der glatten Oberfläche der Kastanien mag so manches Auge erst einmal nicht halten.
Mir hat die Anleitung für den kleinen Tiger am besten gefallen, auch wenn die kleinen Kastanien für die Füße fehlten und der Tiger nun doch nicht ganz stabil ist und schnell nach vorne fällt.
Der Elefant ist Linnea aber gut gelungen und sie hat auch Lust, noch mehr Figuren auszuprobieren.
---
Wer Ideen für schöne Herbstbasteleien sucht, dem kann ich das Buch "Lustige Kastanienfiguren für kleine Künstler" von Norbert Plautner empfehlen. Die Anleitungen sind sehr liebevoll gestaltet und lassen sich auch von Kindern gut nachvollziehen. Das Buch ist bei Bassermann erschienen, hat 61 Seiten und kostet 4,99€. Mir wurde es vom Verlag zur Verfügung gestellt.
Gerne nehme ich damit beim creadienstag teil!

1 Kommentar:

Kinderbuch-Detektive hat gesagt…

Deine Empfehlung kommt genau richtig, erst am Wochenende haben wir freudestrahlend die ersten Kastanien nach Hause getragen.
Viele Grüße, Anna