Montag, 22. August 2016

Wochenende 20. / 21.08.16

Dieses Wochenende hatte ich mir eigentlich so schön vorgestellt. Es gab keine Termine, das Wetter versprach gut zu werden und ich hatte mich darauf gefreut, am Ferienende noch einmal etwas mit der ganzen Familie zu unternehmen. Aber wie so oft, sieht die Realität dann doch etwas anders aus als die Planung.
Der Samstagvormittag beginnt aber erst einmal mit einem gemütlichen Frühstück. Danach wird noch ein wenig Schreibkram erledigt.
Ich bin optimistisch und beschließe, dass heute Kleiderwetter ist.
Der kleine Sohn mag es lieber kuschelig und probiert seine neue Herbstjacke an. Dann machen wir uns auf den Weg nach Düsseldorf. der große Sohn fährt uns mit dem Auto bis zum Stadtrand, dann steigen wir in die Straßenbahn um. Wir wollen zum Olympic Adventure Camp, aber das ist nicht wie sonst an der Kniebrücke, sondern auf der anderen Rheinseite. Ups, da hätte ich wohl besser schauen müssen. Wir schlendern dann erst einmal in die Altstadt zum Mittagessen. Elias hat leider
gar keine Lust zu laufen, obwohl es am Rheinufer relativ leer ist :-(.

Wir essen im Schwan, was günstig, lecker und auch kinderfreundlich ist. Leider hat Elias keine Lust, sitzen zu bleiben und mag auch bis auf eine Pommes und eine Tomatenscheibe nichts essen. Die Stimmung ist also schon etwas gereizt bei uns, denn entspanntes Essen ist so nicht möglich.

Weiter geht es dann über die Oberkasseler Brücke zur anderen Rheinseite.

Inzwischen scheint die Sonne und die Kinder finden das ein oder andere, was sie ausprobieren möchten. Das Olympic Adventure Camp ist jedenfalls eine tolle Sache, und ganz kostenlos. Am Rheinufer brennt aber die Sonne dann doch ganz schön und wir beschließen, uns mit U-Bahn und Straßenbahn auf den Rückweg zum Auto zu machen.
Ciao Düsseldorf!
Abends ist Elias wirklich ziemlich müde und weinerlich. Ich bringe ihn ins Bett und gehe mit Linnea noch zum Schützenfest. Dort quatschen wir noch ganz gemütlich bis das Wetter umschlägt und es anfängt zu regnen. So gegen 22:00 Uhr sind wir wieder zu Hause und eigentlich freue ich mich auf eine ruhige Nacht alleine, da der Mann bei Eias schlafen will. Der weint dann aber so doll nach Mama, dass ich mich doch zu ihm lege und auf den nächsten Morgen als Ruheausgleich hoffe.
---
Am Sonntagmorgen zeigt der erste Blick in die Twitter-Timeline, dass nun auch das Sonnenbaby von Frau Nullpunktzwo geboren wurde. Herzliche Glückwünsche!
Mit dem Ruhe-Ausgleich ist es schwierig, asl der Mann unten ist und ich noch etwas schlafen will, schreit Elias wieder herzzereißend. Irgendwann spielt er dann aber doch ganz entspannt.
Die große Tochter kommt vorbei und wir essen Salat und Fenchel-Risotto.
Der Sonntagnachmittag ist dann ganz entspannt. Elias spielt viel mit seinen Autos und Lego und der Mann und ich beschließen spontan noch ins Kino zu fahren.
In einem kleinen Programmkino in Düsseldorf läuft Alles was kommt mit der unvergleichlichen Isabelle Huppert. Ein richtig starker Film, der mal nicht die üblichen Klischees bedient. Hat mir sehr gut gefallen.
---
Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei Frau Mierau, vielen Dank dafür. Euch eine gute Woche und allen in Nordrhein-Westfalen einen schönen Schulbeginn.

1 Kommentar:

Frl. NullZwo hat gesagt…

Oh! Vielen Dank für die Glückwünsche <3
Es ging ja dann wirklich sehr schnell - für alle! :)

Tolles Kleid muss ich noch anmerken!!!

LG, Susanne