Mittwoch, 6. Juli 2016

Ferienzeit ist Lesezeit

Leider komme ich im Alltag nur noch selten dazu, ausgiebig zu lesen. Zwar ist meine Lesemüdigkeit dank der Aktion "Das Jahr des Taschenbuchs" schon besser geworden, aber abends scrolle ich dann doch eher durch die sozialen Netzwerke und habe keine Muße, mich wirklich in ein Buch zu vertiefen. Für den Urlaub haben wir uns dennoch mit Büchern eingedeckt und freuen uns darauf, wieder in Geschichten eintauchen zu können.
Neben Wer ohne Schande ist (Maria Kallio ermittelt, Band 12), das ich aktuell noch lese habe ich mir den dicken Wälzer Unterleuten von Juli Zeh gekauft und freue mich schon auf die brandenburgische Provinz.
Linnea wird den neuen Band von Mein Lotta-Leben: Der Schuh des Känguru  lesen und auch noch
Luisa - Schule ist toll, besonders in den Ferien!.
Unser Kleiner kann ja noch auf einen großen Fundus an Büchern von seinen Geschwistern zurückgreifen und liest zur Zeit gerne Weltbeste Briefe von Felix und da wir ans Meer fahren, muss natürlich auch Am Meer (Wieso? Weshalb? Warum? junior, Band 17) mit.
Der Mann nimmt Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war von Joachim Meyerhoff mit.

Heute lesen ja auch bereits viele ältere Kinder mit einem Kindle eReader und dafür habe ich noch einen ganz besonderen Lesetipp. Vor einiger Zeit hatte mich Cecilia Illes angeschrieben, ob ich Lust hätte, ihr Buch "Richie und das Geheimnis der Ameisen" vorzustellen. Cecilia kommt aus der Schweiz und lebt in den USA. Die Geschichte rund um Richie hat sie ursprünglich ihrem Neffen erzählt als dieser 7 Jahre alt war. Er ermutigte sie auch, daraus ein Buch zu machen und sich dem Schreiben zuzuwenden. Und darum geht es:


Eine Familie - Mutter Ines mit ihren vier Kindern Richie, Sabine und den Zwillingen Steve und Marc - zieht in ein Schloss ein. Von Anfang an überschlagen sich die Ereignisse. Ein seltsamer unsichtbarer Mitbewohner sorgt für viel Aufregung und Heiterkeit. Ein Fremder tritt in das Leben der Familie, der in jeder Beziehung aussergewöhnlich ist und wundersame Eigenschaften hat. Dank einem neuen Lehrer, der in der Schule Unglaubliches von Sikantis, dem Land mit den wertgeschätzten und wertschätzenden Menschen berichtet, ändert sich sogar ein alle Kinder schikanierender Schüler. Nicht zu reden vom coolen Teenager Leo, der sich vom total absorbierten Computerfreak zum Organisationstalent enfaltet. 
Doch nicht genug all dieser Ereignisse stürzt sich der zehnjährige Richie zusammen mit seinem ungeliebten Klassenkameraden Thomas in ein Herzklopfen bereitendes Abenteuer. Sie führen dank wachsender Freundschaft, Respekt und viel viel Mut ihr Abenteuer unter Ameisen gemeinsam zu einem Ende, das alles andere als vorhersehbar ist. 

Ein spannender Roman für Kinder (ab 7 Jahren), Jugendliche und Erwachsene. Dieses Buch beschreibt die Idee der Wertschätzungsgesellschaft Sikantis, die auf Studien der sumerischen und etruskischen Kultur basiert.


Das Buch kann als ebook gelesen werden oder auch als Hardcover in der Schweiz (info(at)sikantis.org) bestellt werden. Mir hat das Lesen großen Spaß gemacht und für 9 bis 10-jährige Leseratten erscheint es mir eine tolle Sommerlektüre.

1 Kommentar:

Cecilia hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank für die tolle Rezension meines Buches. Ich habe Deinen link meinem Neffen gesandt, er wird super froh sein. Danke!