Mittwoch, 18. Mai 2016

#mittwochistkuchentag: Klassischer Biskuittortenboden

Die Erdbeersaison ist da und da darf ein leckerer Erdbeerkuchen nicht fehlen. Wenn ich etwas nicht mag, sind es fertige Tortenböden, denn die sind mir viel zu süß und weich. Ein klassischer Biskuitboden ist schnell gemacht und und macht geschmacklich einen großen Unterschied.

Für den Tortenboden:

2 Eigelb
1 EL Wasser
75g Feinster Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
2 Eiweiß

Anfangs trennt man zwei Eier und schlägt das Eiweiß zu Schnee, das Eigelb wird mit Wasser und Zucker schaumig geschlagen.
Dann wird das Mehl mit dem Backpulver in den Teig gesiebt.
Nun noch den Eischnee unterheben und fertig ist der Teig.
In eine Form geben (ich habe zum ersten Mal eine Silikonform ausprobiert, die den Vorteil hat, dass sich der Teig später gut aus der Form lösen lässt - die Form sollte jedoch vorher gebuttert und mit Semmelbröseln ausgestreut werden) und ca. 20 Minuten bei 200° backen, darauf achten, dass der Teig nicht zu dunkel wird.
Nach dem Abkühlen aus der Form lösen und belegen. Die Backzeit ist nicht lange, aber die Zeit, in der der Kuchen gegessen wird, ist noch viel kürzer.
Unter dem Hashtag #mittwochistkuchentag sammelt Caro von den Naturkindern immer mittwochs eure Kuchenideen.

Keine Kommentare: