Dienstag, 17. Mai 2016

Elias Piratengeburtstag mit 3

Nach einer Woche ist nun Zeit, auf Elias Geburtstag zurück zu blicken! Er ist letzte Woche drei geworden, was er immer sehr stolz zuerst mit zwei und dann einem schnell mitgezeigten dritten Finger zeigt. Ich verfolge zwar sehr gerne die tollen aufwändigen Geburtstagsfeiern zum Beispiel von Daily Pia, selber versuche ich jedoch, den Aufwand möglichst gering zu halten. Es wurde also ein Piratengeburtstag - the simple way!
Für die Einladungen habe ich eine Postkarte farbig auf Papier aus einem Piratentagebuch kopiert (Erbstück vom großen Sohn). Die wurden natürlich schon einige Zeit vorher verteilt.
Da eine Schatzsuche geplant war, haben wir eine große Kiste mit allerlei Verkleidungssachen gefüllt. Die Augenklappen wurden für kleines Geld bestellt und die Tücher aus einem alten Vorhang geschnitten.

Auch der Piratenkuchen war recht einfach gehalten. Ein Kastenkuchen wurde seitlich etwas angeschnitten, mit Schokoguss überzogen und mit Schokolinsen und Piratengirlande (ausgedruckt) verziert. Der Nachmittag war sonnig warm, so dass die kleinen Piraten zum nahe gelegenen Spielplatz aufbrechen konnten, wo sie die Kiste suchten und sich verkleideten. Linnea und ihre Freundin waren dabei ganz tolle Helferinnen, die das mit den kleinen Gästen ganz toll organisiert haben.
Als Mitgebsel gab es kleine Piratentüten von Hema, bepackt mit Seifenblasen, Badezusatz, Fruchtschnitte, Gummibärchen und Flummi. Ein schöner Abschluss!

Für alle, die (wie ich auch) immer gerne noch ein paar Geschenketipps haben, hier noch einen Blick auf die Geburtstagsgeschenke:
Neben ein paar Anziehsachen gab es das Brio 33730 - Achterbahn Set, eine große LEGO DUPLO® Bauplatte und das wirklich sehr witzige Buch Simon Superhase. Elias hat auch ein paar sehr schöne neue Spiele geschenkt bekommen, mit denen er gerne spielt.
Ein rundum gelungener Tag und für Elias eine schöne Erinnerung.

1 Kommentar:

Tinka von Tinkas Welt hat gesagt…

Happy Birthday nachträglich! Ich hatte zum dritten Geburtstag meines Sohnes auch eine Piratenparty gestaltet! Der Kuchen sah ähnlich aus! Da es März war, haben wir ganz schlicht ein großes Schlauchboot ins Wohnzimmer gestellt, die Kinder sollten verkleidet kommen. Ich sag Dir, die waren Stunden beschäftigt, auf dem Boot rumzutoben! Die einfachen Dinge!
LG
Tinka