Dienstag, 22. März 2016

Das Jahr des Taschenbuchs: März

Auch im März bin ich wieder bei der Aktion "Das Jahr des Taschenbuchs" dabei. Unter dem Hashtag #jdtb16 stellen BuchbloggerInnen Monat für Monat mindestens ein Taschenbuch vor. Ich komme ja leider nicht so oft zum Lesen wie viele andere, versuche aber dennoch mitzuhalten und wenigstens ein Buch pro Monat vorzustellen.
Mit dem März-Taschenbuch bin ich auf Nummer sicher gegangen, denn die Krimis von Julie Hastrup rund um die Ermittlerin Rebekka Holm lese ich seit dem ersten Band. Stiller Hass spielt in Ringkøbing, der Heimatstadt von Rebekka Holm und liest sich bis jetzt ganz gut. Wie so oft, wird parallel zu den Geschehnissen der aktuellen Ermittlungsarbeit eine Geschichte aus der Vergangenheit erzählt, die den Verbrechen zugrunde liegt. Da die einzelnen Kapitel sehr kurz sind, lassen sie sich auch mit Kleinkind lesen, was mir sehr entgegen kommt. So ganz richtig gefangen genommen bin ich aber noch nicht, vielleicht kommt das ja noch. Euch eine gute Lesezeit und viele Bücher im Osternest!

Keine Kommentare: