Dienstag, 12. Januar 2016

Rezension: "Stricken für Kinder"

Inzwischen kann man sich ja über einen Mangel an Büchern zum Thema Stricken und Handarbeiten nicht mehr beklagen. Nun hat auch der von mir sehr geschätzte Verlag Freies Geistesleben ein Buch für strickbegeisterte Menschen herausgebracht. "Stricken für Kinder" von Marte Helgetun bietet eine Vielzahl gut durchdachter Anleitungen, wunderschöne Fotos und zauberhafte Ideen.

Die norwegische Strickdesignerin Marte Helgetun hat bereits einige Bücher veröffentlicht und versammelt in "Stricken für Kinder" über 60 Anleitungen für aktive Kinder von 0 bis 6 Jahren. Dabei ist ihr Anspruch, dass Strickmode nicht nur an Feiertagen getragen werden soll, sondern auch Spielen und Toben vertragen muss. Sehr sympathisch ist auch, dass Marte Helgetun, ihr Buch vor allem als Inspiration versteht und dazu anregt, eigene Ideen umzusetzen.

Die Anleitungen reichen von ganz einfachen Stulpen, viele Pullover, Kleidchen und Strickjacken bis hin zu Mützen und Dekoartikeln. Sehr gut finde ich, dass alle Informationen, die man für ein Projekt benötigt, neben der Anleitung stehen, so dass man nicht blättern muss. Alle Modelle sind in verschiedenen Größen angegeben. Die Garne, die Marte Helgetun verwendet, kommen fast alle aus Norwegen, sind aber online auch in Deutschland erhältlich. Oft wird Alpaka verarbeitet, was vielleicht mancher Strickerin zu weich und flauschig ist, aber es ist ja immer auch möglich, alternative Garne zu verwenden. Natürlich enthält das Buch sowohl Projekte für Strickanfängerinnen als auch für Profis. Es gibt viele Teile die in der Runde gestrickt werden, aber auch einige Kleidungsstücke, bei denen Vorder- und Rückenteil gestrickt und dann zusammengenäht werden.
Mir persönlich haben der Seemannspullover und einige Mützen besonders gut gefallen. Für die Resteverwertung eignet sich eine sehr süße Wimpelgirlande. Es gibt auch viele Kleinigkeiten, die sich super als Geschenk für frisch gebackene Eltern eignen, wie beispielsweise schöne Tücher aus Baumwolle, winzige Schuhe und einfache Stulpen. Ach ja, und wer schon immer eine Granny-Square-Decke häkeln wollte, findet hier auch eine Anleitung.

Für alle, die gerne stricken und Ideen für schöne Kindersachen suchen, ist dieses Buch eine wahre Schatzkiste. Die Fotos von Nathan Ledigard, die Strickmode wirklich an aktiven Kindern draußen in der Natur (und nicht fein gemacht auf dem Sofakissen) zeigen, unterstreichen den Anspruch der Designerin ganz wunderbar. Ganz herzlichen Dank an den Verlag und Blogg dein Buch dafür, dass ich das Buch entdecken durfte.

1 Kommentar:

Sarah hat gesagt…

Oh, das klingt toll! Danke für den Tipp. :-)

Meine Frage wäre: sind darin auch verschiedene Muster für Babys/Neugeborene? Du schriebst ja von 0-6 Jahren. Lohnt es sich, das Buch z.B. extra für Babykleidung zu kaufen?

LG, Sarah