Freitag, 29. Januar 2016

Friday Fives

Dankbarkeit macht glücklich, daher gibt es heute wieder die Friday Fives. Mehr davon bei Buntraum!
1. Ich bin überglücklich, die ersten Schritte “zurück“ in meinen Beruf als Psychologin zu gehen. Es macht mir Freude, in der Praxis Patienten gegenüber zu sitzen. Schon auf der Autofahrt dahin verspüre ich ein großes Glücksgefühl. Und das beste ist, dass mein Mann mir in der Zeit zuhause den Rücken frei hält.
2. Mehr Struktur. Ich versuche zunehmend mir meine knappe Zeit am Vormittag besser einzuteilen, um wirklich fokussiert arbeiten zu können und nicht jeden Tag hier ein bisschen und da ein bisschen zu tun. Es gibt also jetzt feste Tage, an denen ich für die Praxis arbeite und andere, an denen ich mich um den Blog kümmern kann - so zumindest der Plan :-)
3. Gemeinsames Singen! Ich bin dankbar, mit einer tollen Gruppe von Frauen singen zu können. Zur Zeit üben wir wunderschöne Lieder für den Weltgebetstag der Frauen und auch noch ein kleines Ständchen für einen Geburtstag nächste Woche.
4. Sprache! Es ist toll zu beobachten, wie sich Elias sprachlich weiter entwickelt. Gerade die Weihnachtsferien haben da einen großen Sprung gebracht und die Erzieherinnen sind auch ganz begeistert.
5. Schöne Termine! Mit Freundinnen frühstücken gehen, Geburtstagseinladungen... zur Zeit gibt es einige wirklich schöne Termine, für die ich dankbar sind, weil sie diese kalte und manchmal graue Jahreszeit aufhellen.

Kommentare:

Tinka von Tinkas Welt hat gesagt…

Eien schönen Beruf hast Du, prima, dass der sich auch gut mit der Familie vereinbaren lässt!
LG
Tinka

sybilletezzelekramerartblog hat gesagt…

Freue mich, dass das mit deiner Arbeit nun gut ins Laufen kommt! Weiterhin alles Gute damit und viel Erfolg!