Sonntag, 18. Oktober 2015

Wochenende 17. / 18.09.15

Nach zwei Wochenenden Herbstferien-Pause gibt es heute mal wieder ein Wochenende in Bildern. Gesammelt werden sie wie immer von Frau Mierau.

In der Nacht von Freitag auf Samstag darf ich schlafen - das ist super und einmal in der Woche immer wirklich dringend nötig. Ich schlafe dann wirklich fest und tief. Am Samstag muss ich aber trotzdem recht früh aufstehen, weil der Mann nochmal zur Praxis muss, um die Handwerker rein zu lassen. Heute bekommt der Parkettboden dort seinen letzten Schliff. Elias und ich kuscheln auf dem Sofa. Dabei stolpern wir über die schwedische Serie Casper und Emma. Kurze Folgen über zwei Kindergartenfreunde, die wunderbar das schwedische Gesellschaftsbild wiederspiegelt (die Mutter liest Zeitung, während der Vater die Fenster putzt und natürlich ist es doof, sich als Prinzessin zu verkleiden :-)). Sehr amüsant auch, dass einem die komplette Einrichtung und die Kleidung der Protagonisten sehr bekannt vorkommt.
Als der Mann wieder zu Hause ist, gibt es erst mal Frühstück mit Croissant und frischem Bio-Käse.
Elias klebt und bastelt gerne.

Die Gardinen werden wieder aufgehängt. Wohnzimmer-Renovierung abgeschlossen!
Schönste Post im Briefkasten.
Der Duft von Rotwein-Pflaumen.
Ein Quadrat für die Winterdecke ist fertig, ich brauche bald Wollnachschub!
Elias war nachmittags ziemlich aufgedreht und wir sind doch froh, dass er so gegen 19:00 Uhr dann tief schläft. Abends schauen wir noch den Film "Hin und weg " - ein guter Film 
zu einem ernsten Thema.
---
Am Sonntagmorgen bin ich ziemlich müde und brauche eine Weile bis ich wach werde.
Elias baut sich auch nochmal ein Bett.
Linnea und ich bekommen nach dem Kirchgang noch etwas selbst gemachten Obatzter ab.
Der Mann macht mit Linnea und Elias einen Spaziergang (Foto von Linnea).
Währenddessen kochen und backen Tabea und ich das Mittagessen.

Es gibt Wokgemüse mit Tofu und Apfeltarte (hmm!)
Danach verkrümeln wir uns aus Sofa. Dass es geregnet hat, merke ich erst als ich den nassen Kinderwagen auf der Terrasse sehe. Nun lassen wir den Tag ausklingen und ich freue mich auf meinen derzeitigen Lieblingstatort :-)
---
Euch eine gute Woche!

Kommentare:

Sarah hat gesagt…

Oh, Rotwein-Pflaumen - ist das eine Art Kompott? Oder was machst du damit? Hört sich lecker an.
Genau wie die Apfel-Tarte! :-)

Die Flow habe ich erst vor kurzem bei einer Freundin entdeckt. Eine tolle Zeitschrift!

Wünchs euch noch einen schönen Sonntagabend,
LG,Sarah

Micha hat gesagt…

Die Rotwein-Pflaumen haben wir mit Naturjogurth gegessen, Milchreis würde auch sehr gut dazu passen.
LG, Micha