Freitag, 3. Juli 2015

Ferienschnipsel I

Ehrlich gesagt war ich vor diesen Sommerferien etwas nervös. Der Kleine hat sich gerade erst begeistert an die Kita gewöhnt und ich mich an freie Vormittage. Damit sollte nun erstmal Schluss sein.

Um trotzdem etwas Zeit am Vormittag zu haben, wurde mit den großen Kindern vereinbart, dass sie um 11 Uhr geweckt werden dürfen und sich dann mindestens eine Stunde mit dem Brüderchen beschäftigen. Um diese Zeit gibt es dann meistens auch einen leckeren Obstteller.
Das klappt bisher super!
Linnea verwandelt sich in den Ferien gerne mal in eine Couch-Potato. Daher haben wir in dieser Woche für sie einen Kurs zum Einrad-Fahren-Lernen gebucht, der vom Turnverein angeboten wird. Die anderthalb Stunden machen ihr großen Spaß, allerdings kränkelt sie Mitte der Woche etwas und muss pausieren.
Nachmittags, das heißt nach dem Mittagsschlaf versuchen wir etwas zu unternehmen, was allerdings bei den steigenden Temperaturen zunehmend schwer fällt.



Am Dienstag (noch nicht ganz so heiß) waren wir auf dem Glessener Mühlenhof in der Nähe von Bergheim. Die Kinder konnten viele Tiere entdecken und sich auf sehr schönen Spielplätzen austoben. Anschließend gab es noch Eis und Waffeln. In dem schönen Hofladen hätte ich auch noch gerne gestöbert, aber das gestaltet sich mit Kleinkindern dann doch schwierig.
Mitte der Woche wurde es dann so heiß, dass wir uns nur noch in die Gärten von Freunden trauten und in den heißen Nachmittagsstunden lieber drinnen blieben. Eis muss jetzt sehr schnell gegessen werden.
Linneas Schuhe und Oberteil passen super zusammen :-). Heute geht es ihr zum Glück wieder gut und sie kann den letzten Einrad-Kurs mitmachen. Elias verbringt heute einen Tag bei den Großeltern, so dass ich im Moment die Ruhe genieße.
Am schönsten sind an solchen Sommertagen ja immer die Abende, wenn kühlere Luft aufkommt und es trotzdem warm genug ist mit einem Glas Rosé draußen zu sitzen.
Tja und morgen soll es noch heißer werden... wir werden sehen.

1 Kommentar:

MrsBerry.de hat gesagt…

Auf den Glessener Mühlenhof möchte ich auch schon lange mal mit der kleinen Miss fahren. Diese Sommerferien wird das aber leider zeitlich nicht klappt, da wir viel unterwegs sind. morgen schon gehts wieder los - nach Usedom. 6 Wochen Ferien können viel zu kurz sein und doch wünsche ich mir am Ende meist sehnlich die Schulzeit wieder her :)

Ich wünsche euch tolle Ferien. Geniesst die Sonne und das Eis.

Liebe Grüße
Christina