Freitag, 27. März 2015

Friday Fives

Diese Woche ist für mich von dem katastrophalen Flugzeugunglück überschattet. Immer wieder denke ich an die Menschen, die im Flugzeug gesessen haben und an ihre Angehörigen. Es gibt einige Menschen aus meiner Umgebung, die Opfer der Katastrophe kannten. Mögen sie sich von guten Mächten wunderbar geborgen fühlen.

Hier läuft natürlich das ganz normale Leben weiter:
1. Schulzeit. Tabea hat heute ihren letzten Schultag bevor sie nach den Osterferien mit den Abiturprüfungen anfängt. 12 Jahre Schule liegen hinter ihr und ich bin dankbar für tolle Lehrer_innen, gute Klassengemeinschaften und eine motivierte Tochter, die den Weg durch die zwölf Jahre ohne große Probleme gegangen ist. Auf dem Bild schaut sie ja noch etwas skeptisch, sie kannte nur wenige Kinder, da wir kurz vorher umgezogen waren. Aber ich erinnere mich noch gut an den Tag, damals noch zu viert und mit Patentante, den wir unter Kastanien in einem schönen Gartenrestaurant haben ausklingen lassen.
2. Konkrete Termine. Im Mai geht es los. Ich habe nun konkrete Termine für den Beginn der Kindergartenzeit von Elias bekommen und lasse es gespannt auf mich zukommen.
3. Spielgruppenabschied. Sie ging schnell vorbei, die Zeit in der Spielgruppe, aber sie war unheimlich wichtig für mich, denn ich habe dort wunderbare neue Kontakte knüpfen können. Auch Elias hat dort erste "Verabredungen" und Spielfreunde gefunden.
4. Spielplatz. Wir haben das Glück, eine großen Spielplatz direkt in der Nähe zu haben. So kann man sich bei schönem Wetter nachmittags mit den Kleinen treffen, Kekse, Äpfel und Bananen verteilen, dazu Kaffee oder Tee trinken und die Sonne genießen.
5. Auszeiten. Dank der Großeltern und der großen Kinder gab es ein paar Auszeiten für den Mann und mich. Es tut gut, mal in Ruhe essen zu gehen und zu wissen, dass zu Hause alles in Ordnung ist.

Die Friday Fives sind eine Idee von Buntraum.

Keine Kommentare: