Montag, 10. November 2014

Elias mit 18 Monaten

Nun ist unser Jüngster schon 18 Monate, 
er läuft und klettert, bewältigt Treppen von unten nach oben und kleine Treppen auch rückwärts,
er mag Wasser und badet gerne, 
liebt es draußen zu sein und hinten auf dem Fahrrad zu sitzen,
er begrüßt uns mit einem fröhlichen “Hi!“, 
Kabel, Schalter und Knöpfe sind nicht vor ihm sicher,
er isst das, was wir essen (natürlich nicht alles, aber doch vieles), er kann schon gut aus dem Glas trinken, mag es aber auch noch, bei Mama im Arm seine Milchflasche zu trinken, 
er hat bisher einmal eine Nacht durchgeschlafen,
er freut sich, wenn alle Geschwister da sind und wir zusammen am Tisch sitzen, er spielt auch sehr gerne mit Gleichaltrigen und teilt sein Essen,
wenn wir draußen unterwegs sind, beobachtet er gerne Vögel, andere Tiere und Flugzeuge, 
er mag Musik, aber nicht zu laut,
...
es gibt noch ganz viel mehr, was er jeden Tag lernt, woran er sich freut, was wir beobachten
...
Elias ist bei uns angekommen!
(Wie es ist, nun Mutter von vier Kindern zu sein... dazu ein anderes Mal mehr)

Kommentare:

Stefanie hat gesagt…

Es ist schön, so ähnliches zu lesen. Ein paar Monate ist mein Kind jünger und bei den Nächten muss ich mitfühlend nicken. Das kennen wir hier auch und ich such grad Wege zu mehr bzw. besseren Schlaf zu finden ;-)
Liebe Grüße Stefanie

Tafjora - eine deutsche Familie in Frankreich: Und noch ein Mama-Blog! hat gesagt…

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!
Leider klappt das hier mit dem schlafen auch mit fast 23 Monaten nicht aber ich hab mich glaub dran gewöhnt.
Seit ich mich damit abgefunden habe, geht es mir besser.
4 Kinder, das Stelle ich mir wirklich wow vor. Schön und anstrengend. Hat sicher beide Seiten.
Lieben Gruß
Tanja