Donnerstag, 9. Januar 2014

Winterküche: Pilz-Risotto

So richtig kalt ist es im Moment bei uns ja nicht, trotzdem werde ich in loser Folge mal wieder ein paar Winterküche-Lieblingsrezepte vorstellen. Es gab im Blog bereits die Reihe Wintergemüse, wo ihr ähnliche Rezepte findet.

Für das Pilz-Risotto (in Anlehnung an ein Risotto-Rezept aus Jamies 30 Minuten Menüs. Genial geplant - blitzschnell gekocht.) habe ich Risotto und Pilze getrennt zubereitet, damit die Familienmitglieder, die nicht so gerne Pilze mögen, wenigstens das Risotto essen konnten.

Das Risotto habe ich ganz klassisch mit angeschwitzten Zwiebeln und Sellerie, Arborio-Reis, Weißwein und Gemüsebrühe gekocht und am Schluss Parmesan untergerührt.

Für die Pilze werden ein paar Steinpilze eingeweicht, Champignons und andere Pilze gesäubert und in Butter angebrutzelt (man kann auch Olivenöl nehmen). Die eingeweichten Steinpilze habe ich einfach dazu gegeben.
Das Rezept ist vegetarisch kann aber auch ganz einfach vegan umgebaut werden.

Keine Kommentare: