Freitag, 10. Januar 2014

8 Monate

Mit acht Monaten sitzt Elias schon kurze Zeit in seinem Tripp-Trapp und mag es mit uns zusammen zu essen. Ansonsten krabbelt er begeistert durch die Gegend, zieht sich gerne an allem hoch, was er erreichen kann und übt ausdauernd den Vierfüßlerstand.
Ganz spannend finde ich auch, wie genau er unsere Stimmungen erfasst und mitbekommt. Als ich letztens den Jahresrückblick vom ZDF "Album 2013" angesehen habe - für mich eine Sendung mit Heul-Garantie - hat er mich ganz genau beobachtet und versucht zu trösten.
Eigentlich ist er nun schon genau so groß wie die Schale des Kinderwagens und wir müssten dringend auf ein anderes Gefährt umstellen. So ganz konnten wir uns aber noch nicht für ein Modell entscheiden, da unser Lieblingsmodell von Emmaljunga, das wir bei Linnea hatten, überarbeitet wurde und nun etwas anders aussieht. Es soll ein geländetauglicher Buggy sein, der sich aber auch relativ klein zusammenklappen lässt.
Die nächtlichen Schlafzeiten sind wieder etwas regelmäßiger geworden, dafür wird tagsüber nur noch zweimal kurz geschlummert.
Ach ja und im Oberkiefer blitzen zwei neue Zähnchen hervor. Neben einem Schneidezahn ist schon ein seitliches Schneidezähnchen durchgebrochen - das hatte ich auch noch bei keinem anderen Kind.
In den nächsten Wochen möchte ich noch die Taufe von Elias fest anmelden, so dass wir im Mai dann ein schönes Fest haben werden.

Keine Kommentare: