Montag, 9. Dezember 2013

Wochenende (mit Elisenlebkuchen)

An diesem Wochenende haben wir endlich etwas Zeit gefunden, um die ersten Weihnachtsplätzchen zu backen. Baiser mit Pistazien und getrockneten tropischen Früchten und Elisenlebkuchen. Die haben uns ganz besonders gut geschmeckt und sind schnell gebacken (Rezept unten).
Elias ist ganz begeistert von seinem Nikolausgeschenk und spielt gerne mit dem Stapelturm.
Weihnachtliche Stimmung gab es dann noch auf dem Handwerkermarkt im Schloss Rheydt.

Elisenlebkuchen

Zutaten: 5 Eier, 500g Zucker (ich habe aber nur knapp 400g genommen), 1 Prise Muskatnuss, 2 TL Zimt, 1 Prise Salz, frisch geriebene Zitronen- und Orangenschale, 600g ungeschälte gemahlene Mandeln, Backoblaten und für den Guss Puderzucker und Zitronensaft

Eier und Zucker schaumig rühren, Gewürze zugeben, Mandeln unterrühren.
Backofen auf 160° vorheizen;
Teig auf die Oblaten geben und im Ofen ca. 10 Minuten backen (die Lebkuchen sind weich, wenn sie aus dem Ofen kommen.
Den Zuckerguss auftragen.... und genießen!

Keine Kommentare: