Donnerstag, 21. November 2013

Kochbuch-Review: Jamie Oliver (Teil 2)

Der Mann hat so viele Bücher veröffentlicht, da braucht es einen zweiten Teil! Teil 1 gibt es hier.
Inzwischen sind wir im Jahr 2007 angekommen. In dem Jahr sind gleich zwei Kochbücher von Jamie erschienen: Besser kochen mit Jamie Oliver und Natürlich Jamie - Meine Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterrezepte. Zum ersten Buch kann ich gar nichts sagen, da ich es mir nicht gekauft habe. Auf das zweite war ich sehr gespannt, da ich die zugehörige Fernsehserie superschön fand. Jamie zeigt darin seinen tollen Garten und erkundet zusammen mit seinem Gärtner, was alles wächst und was man daraus kochen kann. Die Serie Jamie Oliver - Natürlich Jamie, Staffel 1 (2 Discs) ist sehr schön gefilmt und auch ganz toll illustriert. Um so enttäuschter war ich, dass diese wunderschönen Zeichnungen und Illustrationen nicht ins Kochbuch übernommen wurden.
Das 2008 erschienene Buch Jamies Kochschule. Jeder kann kochen hat mich auch nicht angesprochen und schien mir auch eher für Kochanfänger konzipiert zu sein.
2009 ging es dann nach Amerika, das hörte sich spannend an. Allerdings haben sich für mich die Rezepte aus Jamies Amerika nicht wirklich als alltagstauglich erwiesen, so dass ich das Buch wieder verkauft habe.
2010 ist dann Jamies 30 Minuten Menüs. Genial geplant - blitzschnell gekocht.erschienen, in England das erfolgreichste Jamie-Kochbuch. Aus diesem Buch habe ich tatsächlich auch schon einige Sachen ausprobiert. Es gibt einen guten Mix aus eher klassischen und international inspirierten Gerichten. Um es gleich zu sagen: das Buch Jamies 15-Minuten-Küche habe ich mir zwar kurz angeschaut, es dann aber aus Prinzip verworfen. Kochen in nur 15 Minuten macht mir keinen Spaß mehr, sondern ist nur noch Hetzerei.
Das beste Buch der letzten Zeit ist für mich Zu Gast bei Jamie: Die besten Rezepte aus dem Königreich, in dem man wirklich viel über die englische Küche und ihre Traditionen erfährt.
Nun ist Cook clever mit Jamie: günstig einkaufen, bewußt essen, alles verwerten erschienen. Das Konzept hört sich gut an, allerdings fand ich die Aufmachung des Buches wieder etwas lieblos und enttäuschend. Schade, man möchte ihm zurufen, dass er sich doch einfach mal ein, zwei Jahre Pause gönnen soll mit seiner Frau und seinen vier Kindern - er kann es sich leisten!

1 Kommentar:

Sanne hat gesagt…

liebe Micha
oh, da ging es nicht nur mir so, ich habe auch die Zeichnungen vermisst in " Natürlich Jamie", bestellte mir sogar die englische Ausgabe, aber dort findet man sie auch nicht!
30 Min, Küche gefällt mir auch.
liebe Grüße
Sanne
PS übermorgen wieder Basar in MG