Samstag, 17. August 2013

Potsdam mit Kindern

Nun möchte ich aber noch ein bisschen erzählen, was wir in unserem Kurzurlaub so gemacht haben. Da wir unser kleinstes Familienmitglied nicht so gerne ins trubelige Berlin mitnehmen wollten, sind der Mann und ich abwechselnd mit Baby und manchmal noch anderen Kindern im ruhigeren Potsdam geblieben. Mit Tram und Kinderwagen kommt man dort sehr gut vorwärts, so dass wir den einen oder anderen Ausflug machen konnten.
An meinem Potsdam-Tag bin ich mit Baby und Linnea zur Biosphäre Potsdam gefahren, wo wir einige Zeit inmitten von tropischen Pflanzen, Schmetterlingen und anderen Tieren verbracht haben. Anschließend waren wir noch im Volkspark, der bei Potsdamer Familien wohl sehr beliebt ist, da die Schule wieder angefangen hatte, allerdings dann doch ziemlich leer war. Jedenfalls gibt es dort viele tolle Spielplätze und bei warmem Wetter auch einen Wasserspielplatz. Allerdings waren uns die Vögel etwas zu aufdringlich.
Einfach wunderschön fanden wir das holländische Viertel mit seinen vielen Geschäftchen und Restaurants. Mit der ganzen Familie haben wir dort im Lemongras sehr gut gegessen. Da Linnea einen große Eisliebhaberin ist, durfte ein Eis natürlich nicht fehlen. Die Eismanufaktur ist nicht umsonst immer ziemlich voll.
Natürlich gibt es ziemlich viel, was wir uns nicht anschauen konnten. Ich hätte mir z.B. sehr gerne noch die Villen in Babelsberg angeschaut, aber es ist ja immer auch schön, wenn es Gründe gibt wieder zu kommen.

Kommentare:

Sybi hat gesagt…

Das klingt abwechslungsreich und zugleich trotzdem nicht gestresst. Gut ausgesucht, würde ich mal sagen! LG
S.

Tinka hat gesagt…

Biosphärenhaus, da waren wir auch mehrfach! Hat mir gut gefallen dort!
Für größere Kinder ist auch der Filmpark klasse, es gibt auch für Kleine allerlei dort. Nebenan ist eine Halle, wo Kinder an verschiedenen Stationen experimentieren können, das fand mein Sohn auch toll. Dort in der Nähe haben wir auch letztes Jahr Katjes entdeckt, man konnte bei der Produktion zusehen und einen Fabrikverkauf gab es ebenfalls. Am Eingang vom Park Sanssouci befindet sich ein Wiener Kaffeehaus, da waren wir bereits ganz oft. Falls ihr mal wieder hinfahrt :-) Und wenn man Richtung Caputh fährt, gibt es zahlreiche Freibäder am See, die sind auch richtig schön.
Die Eismanufaktur kannte ich noch nicht, ich bin bestimmt bald wieder in der Ecke, dann schau ich mal vorbei!
LG
Tinka

Micha hat gesagt…

Im “Wiener“ waren wir tatsächlich auch noch, wirklich sehr gut und sehr freundlich. :-)