Mittwoch, 21. August 2013

More than knitting: #1 Erste Schritte


Es ist soweit, ich habe mich an meinen ersten Podcast gewagt und möchte euch die erste Folge von "More than Knitting" präsentieren. In der ersten Test- und Vorstellungsfolge erzähle ich, wie ich zum Podcasten gekommen bin, was ich plane, ich berichte vom Wollfestival in Köln und erzähle ein bisschen was über mich.

Was die Tonqualität betrifft, habe ich selbst schon beim Hören gemerkt, dass ich durchaus noch etwas lauter sprechen könnte, vielleicht ist euch aber auch noch das ein oder andere aufgefallen, was ihr mir mitteilen möchtet.

Die Shownotes:

Inspiriert und ermutigt wurde ich zum Podcast von den vielen tollen deutschsprachigen Podcasts, die ich so gehört habe, zu allererst von der Jademondin, Distel, Susanne, Elke und vielen anderen. Euch ganz lieben Dank, vor allem für die ermutigenden Worte in der Ravelry-Gruppe "Podcasting auf Deutsch".

Als tolle Strickmotivation habe ich das Buch Stricken macht schön: ... und noch mehr gute Gründe, jetzt (wieder) zu den Nadeln zu greifen von Martina Behm empfunden.

Für mein erstes Projekt nach dem Motto "Dinge, die ich bisher nicht zu stricken wagte" habe ich auf dem Wollfestival in Köln nach Wolle gesucht und bin bei Handmade Berlin fündig geworden. Hier noch der Hinweis auf meinen Blogpost zum Wollfestival mit Foto der erstandenen Schätzchen.

Die Musik stammt von Jamendo, der Plattform für freie Musik. Ihr hört das Stück The Country House von Fonogeri.

So nun bin ich gespannt auf eure Eindrücke und Rückmeldungen!

Kommentare:

Sybi hat gesagt…

Es war nett wieder mal deine Stimme zu hören! :) Höre mir auch gerne di nächsten podcasts an.

linnea hat gesagt…

hallo micha, ich habe dir beim stricken zugehört, dafür sind podcasts ja echt klasse. mir war es an manchen stellen zu langsam, ansonsten aber hat es spaß gemacht, dir zuzuhören!
linnea

Die Linkshänderin hat gesagt…

Hallo Micha,

gerade habe ich in Elkes Podcast gehört, dass Du jetzt auch einen machst. Da habe ich gleich mal gegoogelt und Dein Blog mitsamt der ersten Folge gefunden.

Deine Stimme ist sehr angenehm und sympathisch. Das Thema "Eine Strick-Anfängerin traut sich an neue Projekte" finde ich prima. Gern würde ich auch mehr über das Leben in so einer großen Familie hören. Ich habe selbst zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren und kann mir kaum vorstellen, wie man den Alltag mit vieren bei so großen Altersunterschieden meistert. Respekt!

Ich selbst stricke seit über 30 Jahren und eher Freestyle, d.h. ich lasse mich mal von einem Schnitt inspirieren, mal von einem Muster oder einer Farbkombination, aber nie stricke ich eine komplette Anleitung mit Originalgarn. Nicht aus Prinzip, sondern weil ich einen eigenwilligen Geschmack, ungewöhnliche Proportionen und viel "geerbte" Wolle habe. Wenn es Dich interessiert, kannst Du ja mal mein Blog besuchen:
http://die-linkshaenderin.blogspot.com

Liebe Grüße,
Henriette