Mittwoch, 14. August 2013

Kurzurlaub in Potsdam

Na klar... Potsdam war die richtige Lösung und für uns für ein paar Tage Abwechslung und Erholung. Wir hatten ja zunächst keine Ferien mit der ganzen Familie geplant, aber irgendwie habe ich dann doch den Ferienkoller bekommen und wollte mal raus. Da Ferienwohnungen in den Urlaubsgebieten nur noch schwer zu bekommen waren, haben wir uns die Hotels in und um Berlin angeschaut und ein gutes Angebot für unsere sechsköpfige Familie gefunden.
Das Kongresshotel Potsdam war früher mal eine Weiterbildungsakademie der Sparkasse und liegt direkt neben dem alten Luftschiffhafen, wo Zeppeline gebaut wurden, am Templiner See. Eine sehr interessante Architektur und ein überaus freundliches Hotel, es waren viele Familien mit Kindern dort.Wir haben uns dann in den Tagen dort immer mal wieder unterschiedlich aufgeteilt und haben Potsdam und Berlin entdeckt (natürlich sehr punktuell, denn beide Städte bieten so unheimlich viel, dass man viel mehr Zeit gebraucht hätte). Ein paar mehr Reisetipps gibt es in den nächsten Posts.

1 Kommentar:

Tinka hat gesagt…

In das Hotel wollte ich auch mal gehen, hatte mich damals aber für ein anderes entschieden. Bin gespannt, was ihr so erlebt habt. Ich war ja schon oft dort, ist ja auch alte Heimat :-) Letztes Jahr war ich in Caputh für zwei Wochen, das liegt gleich nebenan und ist superschön.
LG
Tinka