Donnerstag, 8. August 2013

Einfache Aprikosentörtchen

Wer gerne leckeres Sommerobst beim Backen verarbeitet, kann mit diesen schnellen
Törtchen ohne großen Aufwand etwas Besonderes zaubern.
Zunächst werden aus frischem Blätterteig (am einfachsten geht es mit dem aus dem Kühlregal) z.B. mit einer Dose Kreise ausgestochen und in ein leicht gebuttertes Muffinblech gesetzt.
Dann werden zum Beschweren Muffinförmchen eingesetzt und mit Bohnen oder Linsen gefüllt. Das Ganze kommt dann ca. 20 Minuten in den 200° heißen Backofen.
In der Zwischenzeit kocht man einen einfachen Vanillepudding und gibt ein paar
Löffel davon in die fertig gebackenen Förmchen.
Dann werden noch frische Aprikosenstückchen ins Törtchen gesetzt und mit etwas Aprikosenkonfitüre und Pistazien verziert. 

1 Kommentar:

Sybi hat gesagt…

Da hätte ich jetzt richtig Lust darauf, so zum zweiten Frühstück...
Tolle Idee mit den Pistazien, die passen bestimmt super zum Obst!
LG
S.