Mittwoch, 9. Januar 2013

Haushaltsroutinen

Den perfekten Haushalt werde ich wohl nie hinbekommen, aber ich finde es durchaus spannend, mich mit Fragen der Optimierung der Haushaltsführung zu beschäftigen und eingespielte Routinen ggf. anzupassen.
Ein Beispiel dafür ist die Wäsche. Bisher habe ich es geschafft, nur an zwei Tagen in der Woche zu waschen und zu bügeln - nun sammelt sich da allerdings immer so viel an, dass mir alleine schon die Schlepperei des Wäschekorbs zu viel wird und Helfer auch nicht immer da sind. Ich werde also von Montag-Donnerstag-Rhythmus auf Montag-Mittwoch-Freitag umstellen.
Dann gibt es natürlich tägliche Routinen wie Spülmaschine und Kochen, Lüften, Betten aufschütteln und Fegen, die sich schon ganz gut eingespielt haben.
Die Kinder übernehmen auch diverse Dinge wie Flur aufräumen, Tisch decken, Spülmaschine ausräumen und das eigene Zimmer in Ordnung halten.
Momentan schiebe ich körperlich anstrengendere Tätigkeiten wie Putzen schon mal etwas auf, aber vielleicht werde ich mir die auch in kleinere Häppchen zerlegen.
Für größere Projekte finde ich One Bite at a Time: 52 Projects for Making Life Simpler von Tsh Oxenreider sehr inspirierend.
Und um das neue Jahr zu begrüßen, gibt es ab und zu eine Brise AIRSPRAY Space Clearing bio 30 ml oder (was manchmal nötig ist) Airspray Gute Laune Primavera.

1 Kommentar:

Tinka hat gesagt…

Ich hatte mir mal das Buch "Nie wieder Chaos" zugelegt, aber genützt hat es nix :-))
LG
Tinka