Donnerstag, 31. Januar 2013

Auberginen-Curry mit Kokos-Chutney

Auberginen gehören definitiv zu meinen Lieblingsgemüsen, daher konnte ich an dem Rezept aus dem wiederentdeckten Hiltl-Kochbuch Vegetarisch nach Lust und Laune auch nicht vorbei gehen.
Da ich allerdings nicht alle Gewürze im Haus hatte und die Auberginen lieber mit etwas Röstaroma mag, habe ich das Rezept etwas abgewandelt. Hier also meine Version:
Auberginen-Curry
2 Auberginen würfeln und in heißem Öl anbraten,
dabei 1 Peperoncino, Kreuzkümmel, gem. Koriander und Kurkuma mitanrösten,
mit etwas Gemüsebrühe aufgießen (ca 300ml) und gewürfelte Tomaten zugeben,
fertig, aber nicht zu weich garen
 
Kokos-Chutney 

für das Kokos-Chutney, 1 grüner Pereoncino, 1 kleine gehackte Zwiebel,
1 Schuss Zitronensaft, Salz und Zucker in 100 ml Milch oder Sojamilch pürieren und ca. 100g Kokosraspeln zugeben, evtl. noch Milch zugeben, bis einen cremige Konsistenz erreicht ist
 
Dazu gab es Basmatireis!

Keine Kommentare: