Montag, 31. Dezember 2012

Auf dem Weg... ins neue Jahr

Nachdem 2012 das Jahr der Veränderungen für uns war, ist der Weg 2013 wieder etwas mehr vorgezeichnet und wir begeben uns vertrauensvoll und zuversichtlich auf diesen Weg. Der Mann beginnt im Januar als Psychotherapeut zu arbeiten mit eigenem Sitz in einer Praxisgemeinschaft. Das wird wieder einen neuen Rhythmus mit sich bringen, aber einen etwas geregelteren und ruhigeren als in den letzten Wochen.
Für mich bedeutet das auch, dass ich ihn in bestimmten Punkten beruflich unterstützen kann und werde und wir uns sozusagen gegenseitig helfen.
Ich merke, dass die Schwangerschaft mich körperlich diesmal sehr viel mehr fordert als die letzten Male (man wird ja nicht jünger), daher werde ich versuchen, kürzer zu treten. Den Kindern hier und da mehr Aufgaben übertragen, nicht alle Termine wahrnehmen und mitmachen.
Tabea beginnt das neue Jahr mit einem Praktikum in einer großen Physiotherapiepraxis, außerdem wird sie sich für ihre Leistungskurse und Abiturfächer entscheiden müssen und beginnt dann im Sommer mit der Q1.
Leander hat sich vorgenommen, sich nicht von dem Motivationstief mancher Klassenkameraden anstecken zu lassen. Außerdem freut er sich auf die Skifahrt im März.
Linnea wird auch ihren Weg gehen und hoffentlich weiter so ein fröhliches Wesen haben.

Keine Kommentare: