Sonntag, 30. September 2012

Zwetschgenkuchen mit Quark-Öl-Teig

Da meiner Mutter die Herstellung von Hefekuchen nicht geheuer war, gab es bei uns oft Blechkuchen aus Quark-Öl-Teig. Von diesem einfachen und sehr leckeren Teig hört man heute fast nichts mehr, glücklicherweise habe ich das Rezpet aber noch in einem alten Kochbuch aus dem Jahr 1974 gefunden:

Quark-Öl-Teig:

150g Quark
6 EL Milch
6 EL Öl
75g Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 Prise Salz
300g Mehl und 1 Pck. Backpulver

werden zu einem Teig verknetet und auf einem Blech ausgerollt. Dann kann der Teig beliebig belegt werden. Bei uns gab es die Zwetschgen aus der Gemüsekiste und zwei Äpfel. Der Kuchen wird dann bei ca. 190° eine halbe Stunde gebacken und evtl. mit Zimtzucker bestreut.
Ein leckerer schnell gemachter Sonntagskuchen.

Keine Kommentare: