Samstag, 26. November 2011

Stricken macht schlau!

Die Initiative Handarbeit e.V. startet mit KINITTI.DE eine neue kreative Website für Kinder



Handarbeiten liegen nicht nur voll im Trend, sondern bieten auch genau das, was Forscher schon seit längerem für eine positive Hirnentwicklung propagieren. Stricken, Sticken und Häkeln sind Tätigkeiten, die beidhändig ausgeführt werden und daher im Gehirn zu einer hohen Vernetzung führen. Immer gleiche oder ähnliche Bewegungen werden konzentriert durchgeführt, und am Ende sieht man auch noch ein fertiges Ergebnis. Ähnlich wie beim Erlernen eines Musikinstruments werden Konzentrationsfähigkeit, Feinmotorik und die Leistungsmotivation gefördert. Zusätzlich hat das Arbeiten mit den Händen auch eine entspannende Wirkung. Prof. Dr. Iris Kolhoff-Kahl von der Universität Paderborn betont außerdem den befriedigenden Aspekt „aus einem Faden etwas zu schaffen, das einen umhüllt und wärmt“.


Während viele Eltern die textilen Grundtechniken noch in ihrer eigenen Grundschulzeit erlernt haben, steht „Textiles Gestalten“ heute nur noch in den südlichen Bundesländern als eigenes Fach im Stundenplan. In Nordrhein-Westfalen ist es in den Lehrplan des Kunstunterrichts integriert.

Die neue Website „kinitti.de“ ist kostenlos und werbefrei und richtet sich direkt an Kinder ab 4 Jahren. In den Kategorien Stricken, Filzen, Sticken, Häkeln und Nähen finden sich neben kreativen Ideen auch einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Grundtechniken textilen Gestaltens. Die Seite wird voraussichtlich achtmal im Jahr aktualisiert und will Kindern Ideen für auf eigene Projekte mit Stoff, Wolle oder Filz geben. Vielleicht ja genau das Richtige für geheime Weihnachtswichtelarbeiten.
knitting makes smart, so needles for everybody!

Keine Kommentare: