Mittwoch, 26. Oktober 2011

Grocery Challenge 4

Hier sind Herbstferien und das wirft unsere Einkaufs- und Essengewohnheiten ziemlich durcheinander. Wir sind öfter unterwegs und essen im Restaurant... ganz andere Bedingungen als sonst. Mit meinem Einkaufsbudget kam ich daher auch super aus: 24,67 € im Discounter und  39,37 € im Supermarkt. Die Gemüsekiste habe ich - da ich ja wußte, dass wir oft unterwegs sein würden - für die Ferien abbestellt.
Diesmal haben wir auch weniger Süßkram und Chips gekauft, allerdings konnte ich bei diesem tollen Dessert nicht widerstehen: GÜ London ist einfach supercool und schmeckt sehr lecker.
Zum Thema "Fleisch" gab es am Montag im WDR eine tolle Sendung aus der Reihe "Der Vorkoster" mit Björn Freitag. Wer will kann sich die Sendung noch in der Mediathek anschauen.
things are a bit different this week, because we have holidays around here and we spent a lot of time on the road to family etc., I manage it to stay in the grocery budget this week and don't buy too many sweets, except this wonderful chocolate dessert from London

Kommentare:

Tinka hat gesagt…

Da muß ich mich outen: in den Ferien essen wir nicht etwa in Restaurants, sondern oft am Food Court - ich liebe sie, wobei sie in Deutschland noch nicht so verbreitet sind, eher in Asien und Amerika.
LG
TInka

linnea hat gesagt…

dein projekt und die offen genannten zahlen finde ich richtig toll. ich kaufe erst wieder mehr süßes und knabbereien, seit ich schwanger wurde / das baby kam, mmmh. ansonsten finde ich es einfach leckerer, mir ein müsli zu machen, ne kleine scheibe honigbrot o.ä. zu essen und kaufe deswegen wenig süßes. als ultimativen tipp kann ich noch eine laktoseintoleranz empfehlen, damit fehlt sowieso sehr vieles vom speiseplan ;). wieviel wir momentan für lebensmittel plus putzkram ausgeben, kann ich nur schätzen, ich denke 300€. aber wir sind auch nur zwei "esser", der kleine wird ja noch vollgestillt.

micha hat gesagt…

Laktoseintoleranz hat mein Mann auch, das hält ihn aber nicht davon ab, die süßen Sachen, die er essen darf, dann auch zu essen.