Samstag, 9. Juli 2011

Fish and Chips


Fish and Chips gibt es ja in England an jeder Ecke und besonders toll und lecker schmeckt das Ganze mit dem klassischen Erbsenpüree. Wer das englische Nationalgericht möglichst originalgetreu nachkochen will, findet ein Rezept im Buch Kochen für Freunde: Neue geniale Rezepte von Jamie Oliver. So schwer ist es aber nicht. Einfach einen Backteig aus Bier, Mehl, Salz und Pfeffer herstellen, darin die Kabeljaufilets (gibt es übrigens auch von followfish) tunken und in heißem Öl ausbacken. Für das Erbsenpüree junge Erbsen in Butter und Minze dünsten und pürieren.
tastes like holiday: homemade fish and chips

1 Kommentar:

HipHome hat gesagt…

It is nearly impossible to get good fish and chips here in the States. Yours look amazing!