Samstag, 11. Juni 2011

Obatzter

Aus den schwedischen Radieschen ist heute morgen ein leckerer Obatzter geworden. Dazu habe ich Frischkäse mit einem festen Camenbert verrührt und mit Apfelessig, Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer und Paprika verfeinert. So lecker auf Brot oder Roggenbrötchen!
yummy on top of your bread: cream cheese with radish

Kommentare:

kreativberg hat gesagt…

Es ist einfach was Besonderes, das selbst angebaute Gemüse zu verarbeiten. Schmeckt viiiieeel besser :)
Alles Liebe. maria

linne hat gesagt…

oh, ich kenn den ganz anders (und bin die einzige in meiner familie, die obatzten nicht mag ;)). die radieschen sehen aber toll aus!
liebe grüße
linnea