Samstag, 7. Mai 2011

Sticken ohne Nadel

Kennt noch jemand Sticken ohne Nadel von Ravensburger? Ein kleines Mitbringspiel mit Tierkarten, vorgestanzten Löchern und fertigen Fäden zum Durchfädeln, das es glaube ich schon in meiner Kindheit gab. Meinen Töchtern hat es Spaß gemacht und so saßen wir eines nachmittags tatsächlich zu dritt handarbeitend unterm Sonnenschirm - einfach wunderbar. Leider sind die Karten dann doch schnell vollgestickt. Ideen, um solche Stickkarten selbst zu machen gibt es im ersten Buch von Amanda Soule: The Creative Family.
little stitches for beginners

Kommentare:

Fibre Piratess hat gesagt…

Hatten wir auch :-) Und ich hab das schon total verdrängt.

linnea hat gesagt…

ach ja, sowas hatten wir auch. das waren allerdings größere platten mit mehreren motiven drauf, scheint es nicht mehr zu geben...
ich fand das immer ganz toll.
linnea