Dienstag, 15. März 2011

Wirsingröllchen mit Pilz-Maronen-Sauce

Vorletztes Wochenende gab es bei uns ein wirklich leckeres vegetarisches Gericht, das der ganzen Familie geschmeckt hat. Dazu werden zunächst einige große Wirsingblätter blanchiert und kalt abgespült. Der restliche Wirsing wird klein geschnitten und 5 Minuten in Salzwasser gekocht, ebenfalls kalt abgespült und gut ausgedrückt. Der klein geschnittene Wirsing wird dann zusammen mit 3 klein geschnittenen Schalotten und Knoblauch in etwas Öl in einer Pfanne angeschmurgelt, mit etwas Wein und Sahne abgelöscht und bildet zusammen mit geriebenem Parmesan und angerösteten Pinienkernen, Salz, Pfeffer und Muskat die Füllung für die Wirsingröllchen. Diese werden in eine Auflaufform gelegt und backen etwa 20 Minuten bei 200° im Backofen.
Für die Pilzsauce einfach verschiedene Pilze, evtl. auch eingeweichte Steinpilze und Maronen in Butter und Öl zusammen mit Schalotten und Knoblauch in einer Pfanne anschmurgeln (es ist also gut, wenn man mehrere Pfannen hat), salzen und pfeffern.
Wir haben noch Reis dazu gegessen!
Das Rezept stammt übrigens in abgewandelter Form aus dem Kochbuch Vegetarisch (Brigitte Kochbuch Edition).

Keine Kommentare: