Montag, 27. Dezember 2010

White Christmas





Als es am Abend vor Heiligabend zu schneien begann, ahnte noch kaum jemand, dass tatsächlich so viel Schnee fallen würde. Bis zu 70 cm hoch türmte sich der Schnee im Garten und die Straße war mit 40 bis 50 cm so hoch eingeschneit, dass Autos nur noch mit Mühe fahren konnten (das mag für andere Regionen Deutschlands normal sein, hier fiel so viel Schnee das letzte Mal vor 30 Jahren). Es wurden also ruhige Weihnachten! Besuche wurden verschoben, das Weihnachtsessen öfter aufgewärmt und Autofahrten wurden jedesmal zum Abenteuer. Der Schnee macht das Leben ruhiger, was ja gerade an Weihnachten ganz schön ist.
Ich hoffe, ihr habt alle eine schöne Zeit!
we had very much snow here on Christmas Eve and some quiet days

Kommentare:

Tinka hat gesagt…

Das hast Du treffend formuliert!! Selbst wenn wir alle fit gewesen wären - ob wir nach Berlin gefahren wären, keine Ahnung, bei der Witterung. Ich kenne auch welche, die sagten, nein, zum Weihnachtsessen fahre ich heute nicht. Wir hatten es zum Glück nicht so weit zu den Schwiegereltern. Wenn ich ein Mädchen hätte, hätte ich auch so ein Schlei*-stall geholt :-)
LG
Tinka

mausekind hat gesagt…

Wir sind leider trotzdem gefahren...schöner wärs gewesen wir hätten uns einfach dem festtagsleben im schlafanzug hingegeben...und den schnee genossen...ist für nächstes jahr notiert!

HipHome hat gesagt…

What sweet photos. I love that iron and ironing board. She looks so peaceful ;)

Alyssa spring corley hat gesagt…

I love that wooden ironing board!

linnea hat gesagt…

das sieht nach passenden geschenken und schönen stunden aus :) ich hatte als kind auch ein kleines bügeleisen, das sogar lauwarm wurde - große liebe, ich habe ALLES gebügelt ;)
linnea

micha hat gesagt…

Liebe Linnea, das Bügeleisen wird tatsächlich leicht warm und ist sehr beliebt bei der kleinen Büglerin!