Sonntag, 11. Juli 2010

Muffins mit Johannisbeeren

Mit ihrer erfrischenden Säure machen sich Johannsibeeren bei diesen Temperaturen gut in Muffins. Für 12 Muffins braucht man etwas 250g Johannsibeeren. Für die Muffins rührt man einfach einen Teig aus 2 Eiern, 100g Zucker, Salz, 60 ml Sonnenblumenöl, Vanille-Aroma, 100g Mehl, 50g Speisestärke, 1 TL Backpulver und 40g gemahl. Mandeln. Etwa 2/3 der Früchte in den Teig heben und in die Muffinsförmchen verteilen, restliche Beeren und gehackte Mandeln (3 - 4 EL) darüber geben und bei 180 °C ca 20 Minuten backen.
muffins with red currants

1 Kommentar:

linnea hat gesagt…

mmh, sehen die gut aus! doppelt schade, dass wir hier keinen strauch haben, gekauft sind sie doch immer sehr teuer.
liebe grüße und viel spaß beim naschen,
linnea