Montag, 21. Dezember 2009

Wollmütze / wooly hat

Diese Mütze ist wirklich schnell gestrickt und auch von Anfängerinnen zu bewältigen. In Ermangelung eines passenden Nadelspiels habe ich sie einfach auf der Rundstricknadel gestrickt und am Schluss zusammengenäht. Die Maschenzahl war in der Anleitung recht großzügig angegeben, die Mütze ist daher für große Köpfe geeignet. Wer die Mütze enger haben will, nimmt weniger Maschen.

Hier meine variierte Anleitung:

Material: 50g "Nuvola" von Lana Grossa
Rundstricknadel Nr. 5
90 Maschen anschlagen und im Muster 3 rechts, drei links arbeiten
nach 19 cm mit den Abnahmen beginnen:
1. die 2 ersten M der Rechtsrippen rechts zusammenstricken,
Rückreihe wie vorliegend,
2. die 2 ersten M der Linksrippen links zusammenstricken
Rückreihe wie vorliegend,
3. die beiden M der Rechtsrippen rechts zusammenstricken
Rückreihe wie vorliegend,
4. die beiden M der Linksrippen links zusammenstricken,
Rückreihe wie vorliegend
5. die recht M wie zum rechtsstricken abheben, die folgende M links stricken,
die abgehobene M darüber ziehen,
Rückreuhe je 2 M links zusammenstricken,
durch die restlichen M den Faden ziehen
a wooly hat to stand the snow

1 Kommentar:

Julia hat gesagt…

schön und schlicht! das richtige für mich! danke!

und zum sclittenwachsen - ja, ich habe jetzt gelernt, dass kerzenwachs wohl wesentlich besser ist als schweineschwarte. das tierische fett verklumpt bei zu kalten temperaturen und bremst schließlich, während mit wachs ja auch skier behandelt werden ;)