Donnerstag, 12. März 2009

Indische Blumenkohlkrapfen

Ich bin kein Fan von Blumenkohl! Aber in dieser Variante lässt sich daraus ein einfaches leckeres Gericht zaubern. Neben 1 mittelgroßen frischen Blumenkohl braucht man 200g Mehl, 1/4 l kaltes Wasser, nicht zu wenig Curry, Salz und Cayennepfeffer. Daraus wird ein einfacher Teig gemacht, den man am besten noch eine halbe Stunde kalt stellt. Der Blumekohl wird in kleine Rösschen zerteilt, dann kurz in dem Teig gewendet und in heißem Pflanzenöl ausgebacken. Dazu gibt es Reis und eine Zitronenjogurthsauce.
cauliflower pakura with lemon-jogurt-sauce

Kommentare:

Megan hat gesagt…

The meal looks delicious! Many blessings to you and your family this weekend.

Die Dame vom Grill hat gesagt…

Da haben wir ja was gemeinsam. Ich mag auch keinen Blumenkohl :)) Aber das Rezept muss ich dann doch mal probieren.