Samstag, 28. Januar 2012

Menüplan

Bevor es zum wöchentlichen Einkauf in den Supermarkt geht, versuche ich mir zu überlegen, was ich die Woche über kochen möchte. Dabei habe ich verschiedene Kriterien im Kopf: manchmal muss es was Schnelles sein, manchmal darf es auch aufwändiger sein, wer isst wann mit, gerne was Neues ausprobieren, was steht noch im Vorratsregal und könnte aufgebraucht werden... was gibt es im Angebot, was ist im Moment besonders günstig? All diese Fragen im Kopf zu behalten ist nicht so einfach und natürlich wird das Ganze nie perfekt gelingen.
Ein wichtiger Orientierungpunkt ist die Gemüsekiste, denn da plane ich eigentlich schon vor. Die Kiste kommt freitags und dienstags schaue ich online nach, was in der Kiste sein wird bzw. sortiere um. Es ist toll, dass es die Möglichkeit gibt, die Kiste online nach eigenen Wünschen zusammenzustellen.
Das Gemüse steht also sozusagen im Mittelpunkt und danach wähle ich die Gerichte für den Menüplan aus. bei mir ist das ein einfacher Zettel, es gibt aber inzwischen auch tolle Onlineplaner (z.B. Plan to Eat, den es zufällig heute bei Simple Mom zu gewinnen gibt).
Gestern gab es z.B. einen leckeren Feldsalat aus der Gemüsekiste mit selbstgebackenem Käsebrot und Knoblauchbutter. Das Rezept für das Käsebrot stammt von einer Freundin und ist supereinfach: 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Milch, Salz, 1 Pck. Backpulver und 1 Tüte geriebener Käse zusammenrühren und im Backofen bei 180°C ca. 40 Minuten backen.
planning the meals isn't easy

1 Kommentar:

Sybille hat gesagt…

Ja, ich plane auch jeweils am Samstag für die ganze nächste Woche vor. Es ist wirklich nicht immer ganz einfach!