Dienstag, 4. Juli 2017

Fertig gestrickt: "Hoku" von Jana Huck

Juhu, ich habe meinen "Hoku" fertig gestrickt und das hat mir sogar richtig viel Glück gebracht!

Anfang des Jahres habe ich ja einen Workshop von Jana Huck besucht, der von Hand Herz Seele in Köln organisiert wurde. Da ich eh auf der Suche nach einer neuen Tuchanleitung war, ist mir das Muster "Hoku" sofort ins Auge gesprungen. Es wird mit zwei unterschiedlich dicken Garnen gestrickt, was einen ganz besonderen Effekt ergibt. Beim Workshop wurde ich auf der Suche nach dem dünneren Garn direkt fündig und habe bei Wollfaktor einen Strang Liebelei (Stärke: Fingering) in einem hellen Grau-Ton gekauft. Das dunklere Garn hat DK Stärke und ist das Silky Merino von Malabrigo in der Farbe Azules. Gestrickt habe ich das Tuch mit einer Knit Pro-Rundstricknadel in der Stärke 3.0 und habe fast genau 100 g von jedem Garn verbraucht.


Die kleinen Kreise, die im Muster entstehen, erinnern an Kiesel im Wasser, weshalb ich das Tuch "Kieselstrand" genannt habe und damit auch am Wolle-und-Meer-Craft-Along von Hand Herz Seele teilgenommen habe. Und was soll ich sagen? Ich habe tatsächlich gewonnen und darf mich auf ein Shrug&More-Kit von Martina Behm freuen.


Im Moment mag ich das Tuch gar nicht in den Schrank legen, so gut gefällt es mir noch auf den neuen Stühlen, aber wenn es im Herbst kühler wird, werde ich es bestimmt auch sehr gerne tragen.

Mit dem Beitrag nehme ich nach langem noch mal am creadienstag teil, wo ihr immer jede Menge toller Ideen findet.

Kommentare:

Edelgard hat gesagt…

Hallo Micha,
einfach nur wunderschön und eine Arbeit, die sich in jedem Fall gelohnt hat. Auch die Farbwahl finde ich sehr gelungen. Respekt!
Liebe Grüße
Edelgard

Anonym hat gesagt…

Ich muss gestehen, ich habe schon auf den Moment gewartet, bis Du Deinen LeserInnen das fertige Tuch zeigst. Wunderschoen! Ich hab das Muster schon bei meinen Ravelry Favoriten.